01.09.2020 Branche | Produkte

Itzehoer Versicherungen verbessern Kfz-Tarife

Neuerungen in zwei Produktlinien der Kfz-Versicherung. Themen E-Mobilität und autonomes Fahren werden stärker berücksichtigt.

Runde Sache: Die Itzehoer hat den Leistungsumfang ihrer Kfz-Tarife erweitert. (Foto: Tumisu/Pixabay )
Runde Sache: Die Itzehoer hat den Leistungsumfang ihrer Kfz-Tarife erweitert.
(Foto: Tumisu/Pixabay )

Bei den Itzehoer Versicherungen gelten ab dem heutigen 1. September neue Leistungen in der Kfz-Versicherung. So ist die Option des Rabattschutzes – bisher für Fahrer ab 23 Jahren möglich – künftig auch für Fahrer unter 23 Jahren bei den Produktlinien „Komplett“ und „Top Drive“ optional hinzuwählbar, sowohl für Haftpflicht als auch Kasko.

Kostenloser Auslandsschadenschutz im Top-Tarif

 

In dem „Top Drive“-Tarif ist der Auslandsschadenschutz nun kostenfrei enthalten. „Viele Kunden wissen gar nicht um die Wichtigkeit dieser Option, bis sie selbst einmal einen Unfall im Ausland mit einem ausländischen Versicherungsnehmer haben“, sagt Holger Matthias, Referent im Produktbereich Schaden/Unfall der Itzehoer. Außerdem beinhalten die Kfz-Tarife jetzt eine Zusatzversicherung in der E-Mobilität für Ladegegenstände sowie eine Neupreisentschädigung für Quads, Trikes, landwirtschaftliche Zugmaschinen und Krafträder. Ebenfalls versichert sind nun auch automom fahrende Fahrzeuge.


Weitere Artikel

Listing

26.10.2020 Branche | Produkte

Adam Riese lanciert neue Unfallpolice

Digitalversicherer der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe bringt neue private Unfallversicherung mit erweiterter Absicherung. Familien stehen bei Leistungskatalog im Vordergrund.

> weiterlesen
Listing

21.10.2020 Branche | Produkte

Nürnberger mit neuer Internetversicherung

Produkt für Privathaushalte soll vor allem vor Missbrauch beim Online-Handel schützen und Support bei IT-Problemen und Cyberattacken bieten.

> weiterlesen
Listing

01.10.2020 Branche | Produkte

Risikofall Pandemie: Versicherer ändern ihre Bedingungen

Die Versicherungsbranche arbeitet bereits seit Monaten an neuen Regularien für die Betriebsschließungsversicherung. Zukünftig sollen Pandemien wie Corona als Leistungsfall ausgeschlossen sein. Wer sich wie positioniert – ein Überblick

> weiterlesen