29.04.2019 Digital

Kurz unterwegs und gut versichert

Daimler und die Allianz kooperieren im Versicherungsmarkt. Das Produkt CoverOn ist eine innovative digitale Nischenlösung für Kurzfahrten.

Unter anderem für Probefahrten kann man nun eine kurzfristige Versicherung abschließen. (Foto: Ulrich Dregler/Pixabay)
Unter anderem für Probefahrten kann man nun eine kurzfristige Versicherung abschließen.
(Foto: Ulrich Dregler/Pixabay)

Diese Versicherung ist rein nutzungsbasiert und komplett digital: „CoverOn“ heißt die neue Kfz-Zusatzversicherung der Daimler Insurance Services GmbH und der Allianz. Sie sichert Zusatzfahrer, die ein Auto kurzfristig leihen, zum Beispiel von Familie oder Freunden, gegen Schadensereignisse ab. Die Höchstentschädigungsleistung bei einem Kaskoschaden beträgt 150.000 Euro mit 750 Euro Selbstbeteiligung. Letztere kann gegen eine zeitlich variable Prämienerhöhung auf 250 Euro reduziert werden. Für Haftpflichtschäden gilt eine Deckungssumme von 100 Millionen Euro, bei Personenschäden maximal 15 Millionen Euro je geschädigter Person.

Probefahrten absichern

 

Fester Bestandteil der Kurzzeitversicherung ist eine 24-Stunden-Pannenhilfe. Wichtig: Im Schadenfall bleibt der Schadenfreiheitsrabatt unberührt. Grundsätzliche Einschränkungen gibt es allerdings auch: Das Fahrzeug darf nicht mehr als 3,5 Tonnen wiegen, nicht älter als zwölf Jahre und nicht mehr als 150.000 Euro wert sein. Eine zweite Variante des Produkts kommt bei Händlern zum Einsatz. Für Probefahrten kann, falls bei einem Kaskoschaden eine Eigenleistung erhoben wird, diese reduziert werden. Bei Selbstbeteiligungen bis maximal 1000 Euro reduzieren sich diese auf 250 Euro. Höhere Selbstbeteiligungen lassen sich um pauschal 750 Euro senken. Dass die Mercedes-Benz-Händler hier in eine Vermittlerrolle schlüpfen werden, liegt auf der Hand.

Flexible Laufzeiten

 

Der Abschluss der Versicherungsprodukte (www.cover-on.com) erfolgt für Fahrer aller Fahrzeugmarken einfach über die Web-App des Anbieters. Die flexible Kurzzeitversicherung erfüllt moderne Anforderungen. Die Laufzeit ist ab einer Dauer von 30 Minuten bis zu 27 Tagen wählbar. Auch Bezahlung, Vertragsverwaltung und Schadenmeldung erfolgen vollständig digital per Smartphone von unterwegs oder von zu Hause aus. Es gibt zudem eine telefonische Hotline.

Für Mobilgeräte optimiert ist die Website von
Für Mobilgeräte optimiert ist die Website von "CoverOn“. Kunden können kurz vor Fahrtantritt noch eine zeitlich befristete Versicherung abschließen. (Quelle: Daimler Insurance Services GmbH)

Drei Fragen an:

Foto: Daimler Insurance Services GmbH
Dr. Ingo Telschow, CEO, Daimler Insurance Services

Wie erreichen Sie ihre potenziellen Kunden und machen „CoverOn“ bekannt?

Für die Vermarktung von „CoverOn“ nutzen wir einen Mix aus digitalen und klassischen Vertriebskanälen wie unsere Mercedes-Benz-Händler, unsere Versicherungspartner, die Allianz Automotive sowie unsere Web-Seiten und Social-Media-Kanäle.

Mit wie vielen Abschlüssen rechnen Sie im ersten Jahr?

Wir haben „CoverOn“ speziell für die Bedürfnisse unserer Kunden entwickelt und erwarten eine entsprechende Nachfrage. Das erste Feedback ist sehr positiv. Wir arbeiten an der Einführung in weiteren Ländern.

Wo planen Sie weitere innovative Produkte?

Derzeit evaluieren wir weitere Kurzzeitversicherungslösungen im Bereich Carsharing. Darüber hinaus sehen wir in den Zukunftsfeldern der Mobilität wie Elektromobilität und beim autonomen Fahren ein großes Potenzial, neue Versicherungslösungen anzubieten.


Weitere Artikel

Listing

20.10.2020 Digital

Modularer Schutz für das E-Bike

E-Bikes liegen im Trend und bieten Versicherern einen wachsenden Markt. PROTECTONAUT lässt den Kunden sein Schutzniveau nun flexibel wählen.

> weiterlesen
Listing

09.10.2020 Digital

Mit Prävention gegen Cyberangriffe

Die neue Cyberpolice der Generali ist ein nützlicher Baustein in der Firmenversicherung. Das Produkt setzt voll auf das Thema Schadenvermeidung.

> weiterlesen
Listing

15.09.2020 Digital

Weiterbildung im Quiz-Format

Mit der innovativen Gamification-App V-Quiz können Vermittler sich vorgeschriebene Weiterbildungszeit anrechnen lassen.

> weiterlesen