03.05.2021 Digital

andsafe bringt digitale Fahrradversicherung auf den Markt

Bisher war das Start-up andsafe für digitale Gewerbeversicherungen bekannt. Nun bietet die Provinzial-Tochter auch eine Fahrradversicherung an. Ein Grund für die Ausweitung des Portfolios um gerade dieses Produkt ist der Unternehmensstandort Münster, Deutschlands Fahrrad-Hochburg.

Der Verkauf von Fahrrädern boomt in der Corona-Krise wie nie. Parallel dazu gibt es unzählige neue Versicherungsangebote. (Foto: © thodonal - stock.adobe.com )
Der Verkauf von Fahrrädern boomt in der Corona-Krise wie nie. Parallel dazu gibt es unzählige neue Versicherungsangebote.
(Foto: © thodonal - stock.adobe.com )

Der digitale Gewerbeversicherer andsafe, eine Tochter des Provinzial-Konzerns, bietet ab sofort einen Versicherungsschutz für Fahrräder an. Nach Unternehmensangaben liegt die Entscheidung, eine digitale Fahrradversicherung auf den Markt zu bringen, nicht zuletzt am Unternehmenssitz der andsafe AG in der Stadt Münster, die als Fahrradfahrer-Hochburg bekannt ist. Jede sechste Straftat dort sei 2020 ein Fahrraddiebstahl gewesen, ein Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent.

Wichtigste Leistung: Erstattung bei Diebstahl

 

Hier knüpft die Police von andsafe an. Sie ersetzt den entstandenen Diebstahlschaden – und das ohne Selbstbeteiligung. Zudem können Kunden verschiedene Leistungspakete auswählen. Dazu gehört unter anderem die Übernahme von Reparatur- und Verschleißkosten, auch wenn diese Schäden von Tierbissen an Verkabelungen herrühren. Verschleißschäden sind bis zu einem Fahrradalter von fünf Jahren mitversichert. Außerdem steht den ein Schutzbrief für weltweite Pannen- und Unfallhilfe für alle Fahrradtypen bis 10.000 Euro zur Verfügung – inklusive Bereitstellung eines Leihrads zu Weiterfahrt.

Auch Spezial- und Gebrauchträder versicherbar

 

Bei der Fahrradversicherung des Start-ups können neben herkömmlichen Fahrrädern auch Pedelecs, Rennräder und Lastenräder sowie Dirt- und Downhill-Bikes mitversichert werden, die aufgrund des erhöhten Unfallrisikos bei den meisten Versicherern nicht miteingeschlossen seien. Ebenso versicherbar sind Fahrräder mit Carbon-Rahmen, die unter anderem bei Mountainbikes oder Rennrädern verwendet werden. Leih- und Mieträder sind bis zu einer Nutzung von 14 Tagen im Versicherungsschutz eingeschlossen. Er gilt überdies nicht nur für die Person, die die Versicherung abgeschlossen hat, sondern auch für Angehörige derselben Hausgemeinschaft.

Gebrauchte Fahrräder sind ebenfalls versicherbar. Das Alter des Rads ist hierbei nicht relevant, auch bei einem Privatkauf. andsafe bietet einen beitragsfreien Versicherungsschutz für wertsteigende An- und Umbauten von bis zu zehn Prozent, die nach Vertragsabschluss erfolgen. Wird also beispielsweise eine höherwertige Gangschaltung eingebaut, bleibt der Versicherungsschutz ohne zusätzliche Kosten bestehen. Der Versicherungsvertrag ist täglich kündbar und endet einen Monat nach Kündigungseingang.


Weitere Artikel

Listing

05.05.2021 Digital

Mona: Besser versorgt durch Tele­medizin und KI

Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz und modernster Telemedizin unterstützt ein Start-up im Umfeld des Aachener Universitätsklinikums flächendeckend andere Kranken­häuser. Der PKV-Verband hat eine Vereinbarung für die Abrechnung dieser telemedizinischen Intensiv-Leistungen getroffen.

> weiterlesen
Listing

30.04.2021 Digital

AXA justiert bei digitaler bKV-Plattform nach

Die AXA investiert in ihre Services rund um die betriebliche Krankenversicherung. Das bkV-Firmenportal wurde um neue Funktionen für Arbeitgeber erweitert. Mitarbeiter bekommen eine eigenständige Online-Plattform.

> weiterlesen
Listing

30.04.2021 Digital

Nach Rebranding: Digitalplattform der ERGO heißt jetzt „nexsurance“

Der Düsseldorfer Erstversicherer organisiert sein Tech-Portfolio neu und kündigt eine Produktoffensive im Bereich des „Internet der Dinge“ an. Erstes Angebot ist eine Fahrradversicherung mit Rabatt für die Nutzung von elektronischen Helfern.

> weiterlesen