02.02.2021 Maklerwelt

Beschwerdequote über Vermittler sinkt erneut

Tätigkeitsbericht des Versicherungsombudsmanns verzeichnet für die Schlichtungs­stelle nur 93 zulässige Fälle im vergangenen Jahr.

Vermittler sind selten Zielscheibe von Kritik ihrer Kunden. Stattdessen wurden über 13.000 Beschwerden gegen Versicherungsunternehmen im Jahr 2020 als zulässig bewertet. (Foto: © fotogestoeber - stock.adobe.com)
Vermittler sind selten Zielscheibe von Kritik ihrer Kunden. Stattdessen wurden über 13.000 Beschwerden gegen Versicherungsunternehmen im Jahr 2020 als zulässig bewertet.
(Foto: © fotogestoeber - stock.adobe.com)

Auch in 2020 lagen die Beschwerden über Versicherungsvermittler auf einem niedrigen Niveau. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Tätigkeitsbericht des Versicherungsombudsmanns hervor. Demnach beschwerten sich 298 Versicherungsnehmer über Vermittler (2019: 261), bei einem gesamten Beschwerdeaufkommen von 17.413 (2019: 16.928). Die mit Abstand meisten Eingaben fielen mit 101 in den Bereich der Lebensversicherung.

Insgesamt beurteilte die Schlichtungsstelle nur 93 (2019: 115) Beschwerden als zulässig. Auf alle Beschwerden des vergangenen Jahres bezogen ergibt das einen Anteil von 0,53 Prozent (2019: 0,67 Prozent). Laut des Tätigkeitsberichts waren aber 52 Fälle Ende vergangenen Jahres noch in Bearbeitung. Tatsächlich als unzulässig abgewiesen wurden demnach 179.

BVK sieht eigene Arbeit gestärkt

 

Der Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) sieht sich aufgrund der seit Jahren „verschwindend niedrigen Beschwerdequoten“ darin bestätigt, dass der Berufsstand ehrbar ist und Kunden die Expertise und Fairness ihrer Versicherungsvermittler sehr zu schätzen wissen. Dies reflektiere auch das BVK-Berufsbild. BVK-Präsident Michael H. Heinz. „Das niedrige Beschwerdeaufkommen über uns illustriert außerdem Jahr für Jahr unsere Anerkennung durch die Kunden und bestärkt uns in unserem sozialpolitischen Auftrag der Absicherung für Millionen Kunden.“


Weitere Artikel

Listing

06.04.2021 Maklerwelt

Vertrieb: Zahl der Vermittler erneut gestiegen

Der Vermittlerschwund ist vorerst beendet: Die Zahl der Versicherungsvermittler ist zum Frühjahrsbeginn zum zweiten Mal in Folge gestiegen, zeigt ein Blick ins Register des DIHK.

> weiterlesen
Listing

19.03.2021 Maklerwelt

EU-Transparenzverordnung: Aufklärung mit Drohne und VR-Brille

Die Bayerische ermöglicht Vermittlern und Kunden den virtuellen Besuch regenerativer Energieanlagen, in die Konzerntochter Pangaea Life investiert. Anlass sind die neuen Offenlegungspflichten, denen Versicherer und Vermittler seit kurzem nachkommen müssen.

> weiterlesen
Listing

08.03.2021 Maklerwelt

Makler-Vergleichsportal Covomo mit zwei neuen Partnern

Das Insuretch Covomo kooperiert mit der Haftpflichtkasse Darmstadt und der Deutschen Familienversicherung. Im Portfolio des Vergleichers sind nun ein Hundekranken-Tarif und eine Gewässerschadenhaftpflicht.

> weiterlesen