10.10.2019 Aus- und Weiterbildung

Vermittler: Bereitschaft zur Weiterbildung wächst

Die freiwillige Initiative der Versicherungswirtschaft "gut beraten" verzeichnet Ende des dritten Quartals mehr als 177.000 Bildungskonten. Viele Vermittler haben die Weiterbildungspflicht von 15 Stunden für dieses Jahr aber noch nicht erfüllt.

Die Zahlen belegen, dass Weiterbildung für alle vertrieblich Tätigen zum Standard geworden ist. (Foto: Hans Braxmeier/Pixabay)
Die Zahlen belegen, dass Weiterbildung für alle vertrieblich Tätigen zum Standard geworden ist.
(Foto: Hans Braxmeier/Pixabay)

Die Entwicklung des Weiterbildungsinstruments "gut beraten" im dritten Quartal 2019 zeigt offensichtlich, dass es der Versicherungsbranche gelungen ist die weitere Professionalisierung im Vertrieb zu fördern. Mittlerweile nehmen mehr als 177.000 vertrieblich Tätige an "gut beraten" teil, Tendenz weiter steigend. Diese Zahl nannte Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) in München bei der Vorlage des akteullen "gut beraten"-Quartalsberichts.

Gerhard Müller, Vorsitzender des Vertriebsausschusses des GDV, betonte in diesem Zusammenhang: „Wir haben mit gut beraten ein konsistentes System des Nachweises über die Weiterbildung von bald 180.000 vertrieblich Tätigen geschaffen mit Anrechnungsregeln, die bei über 570 Bildungsanbietern und den Versicherungsunternehmen gut etabliert sind. Das System ist IDD-kompatibel und funktioniert seit Jahren zuverlässig."

11.211 neue Bildungskonten seit Jahresbeginn

 

Die Zahl der Bildungskonten wuchs im dritten Quartal 2019 um 3591 Konten. Ende September 2019 umfasst die "gut beraten"-Weiterbildungsdatenbank damit 177.251 Bildungskonten. Das entspricht einem Zuwachs von 2,1 Prozent gegenüber dem letzten Quartal. Zum 30. September 2019 wurden 147.486 "gut beraten"-Weiterbildungskonten – 83 Prozent aller registrierten Konten – für den Weiterbildungsnachweis nach IDD aktiv genutzt. Seit Beginn des laufenden Jahres wurden insgesamt 11.211 neue Bildungskonten eingerichtet; ein Zuwachs von 6,8 Prozent in diesem Zeitraum.  

Mehr als 908.000 Stunden investierten die "gut beraten"-Teilnehmer zwischen Juli und September 2019 in ihre Weiterbildung. Das entspricht einem Zuwachs von 5,4 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2019. Insgesamt sind seit em Start im April 2014 nunmehr 17.819.728 Stunden Weiterbildung dokumentiert. Den 15-stündigen Weiterbildungsnachweis nach IDD erhielten bis Ende September 2019 für das laufende Jahr bereits 56.270 Teilnehmer. Bis zu diesem Datum wurden außerdem 19.545 Zertifikate, die 30 Stunden Weiterbildung für das laufende Jahr bestätigen, zur Verfügung gestellt; ein Plus von 143 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2019.

 

Das kontinuierliche Wachstum bei der Zahl der Bildungskonten hat sich auch im dritten Quartal fortgesetzt. (Foto: Inititative gut beraten)
Das kontinuierliche Wachstum bei der Zahl der Bildungskonten hat sich auch im dritten Quartal fortgesetzt.
(Foto: Inititative gut beraten)

Weitere Artikel

Listing

05.05.2020 Aus- und Weiterbildung

Mobil und Digital: GDV startet Nachwuchs­initiative

Kampagne "Werde #Insurancer" soll mehr junge Menschen für Vermittlerberuf begeistern.

> weiterlesen
Listing

23.04.2020 Aus- und Weiterbildung

Weiterbildung: Keine Sonderregelung wegen Corona

Mittlerweile über 150.000 Bildungskonten bei „gut beraten“. Brancheninitiative sieht keine veränderten Anforderungen durch die Krise.

> weiterlesen
Listing

06.02.2020 Aus- und Weiterbildung

DMA bildet Onlinemakler aus

In einem neuen Lehrgang der Deutschen Makler Akademie steht das vertriebliche Potenzial digitaler Kanäle im Vordergrund.

> weiterlesen