06.05.2020 Maklerwelt

Beschwerden über Versicherungsvermittler weiter rückläufig

Versicherungsombudsmann veröffentlicht Jahresbericht. BVK leitet aus Rückgang um 7,8 Prozent zum Vorjahr höhere Zufriedenheit der Kunden mit den Versicherungsvermittlern ab.

Die geringere Anzahl an Kundenbeschwerden ist ein klares Indiz für die professionelle Arbeit der Vermittler. (Foto: Goumbik/Pixabay)
Die geringere Anzahl an Kundenbeschwerden ist ein klares Indiz für die professionelle Arbeit der Vermittler.
(Foto: Goumbik/Pixabay)

Die Professionalisierung und Qualifizierung der Versicherungsvermittler schreitet weiter voran, stellt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) in einer heute veröffentlichen Mitteilung fest. Offensichtlich werde dies an den Beschwerden über Versicherungsvermittler, die laut heute veröffentlichtem Jahresbericht des Versicherungsombudsmann für 2019 auf einen historisch niedrigen Stand gefallen sind: Auf 261 (2018: 283) bei rund 400 Millionen vermittelten Versicherungsverträgen. Im Vergleich zu 2018 sank das Beschwerdeaufkommen um 7,8 Prozent, wie Ombudsmann Dr. Wilhelm Schluckebier feststellt. Nur 131 Beschwerden (2018: 175) waren zudem zulässig.

„Wir fühlen uns durch diese neuerliche Abnahme von Beschwerden über Versicherungsvermittler sehr bestätigt“, kommentiert BVK-Präsident Michael H. Heinz den Jahresbericht. „Unsere Initiativen zum BVK-Berufsbild und zum ehrbaren Kaufmann tragen gute Früchte. Wenn man diese geringen Beschwerdezahlen betrachtet, kann man auch umgekehrt konstatieren, dass die Zufriedenheit mit unserem Berufsstand weiter zunimmt.“


Weitere Artikel

Listing

21.01.2021 Maklerwelt

Umfrage: Unabhängige Makler mit starken Zahlen im Jahr 2020

Trotz der Corona-Pandemie konnten unabhängige Vermittler ihren Gewinn und Umsatz im Durchschnitt deutlich erhöhen. Laut des AfW-Vermittlerbarometers liegt das aber auch an der Aufgabe kleiner und unrentablerer Einheiten.

> weiterlesen
Listing

19.01.2021 Maklerwelt

IDD: Sanktionen gegen Vermittler vor allem in Deutschland

Seit Einführung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) im Februar 2018 sind deutsche Vermittler im europäischen Vergleich mit Abstand am häufigsten sanktioniert worden. Der AfW sieht die konsequente Umsetzung des Aufsichtsregimes als Bestätigung eines funktionierenden Systems.

> weiterlesen
Listing

18.01.2021 Maklerwelt

Zahl der Vermittler steigt überraschend im vierten Quartal

Ist das bereits eine Trendwende? Erstmals seit neun Jahren ist die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler im Vergleich zum Vorquartal wieder gestiegen. Vor allem die arg gebeutelte Ausschließlichkeit legte zu. Die Branche sieht aber eher kurzfristige Effekte als Ursache.

> weiterlesen