09.01.2020 Maklerwelt

Die Stuttgarter setzt auf Robo-Advice-Angebot für Vermittler

Digitales Beratungstool namens „FONDSPiLOT" ermittelt individuelle Anlegerprofile und die dazu passenden Portfolios.

Bei der Stuttgarter Versicherung hält die Digitalisierung in der Altersvorsorge Einzug. (Foto: Gerd Altmann/Pixabay)
Bei der Stuttgarter Versicherung hält die Digitalisierung in der Altersvorsorge Einzug.
(Foto: Gerd Altmann/Pixabay)

Die Stuttgarter Lebensversicherung hat eine digitale Beratungslösung für die Vermittlung ihrer fondsgebundenen Altersvorsorgelösungen im Markt positioniert: den Stuttgarter „FONDSPiLOT". Das neue Robo-Advice-Angebot unterstützt laut einer Pressemitteilung Vermittler bei der bedarfsgerechten Beratung zu reinen Fondspolicen und Hybridprodukten der Stuttgarter.

Der Vermittler kann erstens das digitale Beratungstool für die systemgesteuerte Ermittlung eines Anlegerprofils seines Kunden nutzen. Im Zuge dessen erhält der Vermittler einen Vorschlag für ein passendes gemanagtes Portfolio. Zweitens steuert der „FONDSPiLOT" das gewählte Portfolio automatisch mit SAM, dem Stuttgarter Automatischen Management. „Unser SAM-Algorithmus berücksichtigt speziell den langfristigen Anlagehorizont einer Altersvorsorge. Das unterscheidet den FONDSPiLOT von vielen anderen Robo-Advice-Angeboten im Markt, die nur für kurzfristige Geldanlageprodukte entwickelt wurden", sagt Jens Göhner, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Vorsorge und Investment. Es stehen fünf verschiedene Portfolios mit unterschiedlichen Chance-Risiko-Profilen zur Verfügung. Jedes davon besteht aus bis zu 13 verschiedenen Indexfonds. Die Portfolios berücksichtigen viele verschiedene Anlageklassen weltweit.
 
Vermittler können den Stuttgarter „FONDSPiLOT" ab 5. Februar 2020 auf der bundesweiten Vertriebstour der Stuttgarter live kennenlernen.


Weitere Artikel

Listing

21.01.2021 Maklerwelt

Umfrage: Unabhängige Makler mit starken Zahlen im Jahr 2020

Trotz der Corona-Pandemie konnten unabhängige Vermittler ihren Gewinn und Umsatz im Durchschnitt deutlich erhöhen. Laut des AfW-Vermittlerbarometers liegt das aber auch an der Aufgabe kleiner und unrentablerer Einheiten.

> weiterlesen
Listing

19.01.2021 Maklerwelt

IDD: Sanktionen gegen Vermittler vor allem in Deutschland

Seit Einführung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) im Februar 2018 sind deutsche Vermittler im europäischen Vergleich mit Abstand am häufigsten sanktioniert worden. Der AfW sieht die konsequente Umsetzung des Aufsichtsregimes als Bestätigung eines funktionierenden Systems.

> weiterlesen
Listing

18.01.2021 Maklerwelt

Zahl der Vermittler steigt überraschend im vierten Quartal

Ist das bereits eine Trendwende? Erstmals seit neun Jahren ist die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler im Vergleich zum Vorquartal wieder gestiegen. Vor allem die arg gebeutelte Ausschließlichkeit legte zu. Die Branche sieht aber eher kurzfristige Effekte als Ursache.

> weiterlesen