30.10.2019 Produkte

Continentale überarbeitet Rechtsschutztarif

Vor allem im Premiumtarif des Sachversicherer gibt es zahlreiche neue Leistungen.

Versicherte können nun mit dem Rechtsschutz der Continentale einen Anwaltsmediator frei wählen. (Foto: Mohamed Hassan/Pixabay)
Versicherte können nun mit dem Rechtsschutz der Continentale einen Anwaltsmediator frei wählen.
(Foto: Mohamed Hassan/Pixabay)

Die Continentale Sachversicherung hat ihren Rechtsschutztarif "ConJure" grundlegend überarbeitet. Sowohl in der XL-Variante als auch im XXL-Tarif seien Kunden laut einer Pressemitteilung des Versicherers bestens abgesichert, im XXL-Tarif sogar weit über dem marktüblichen Standard. So wurden die Höhe der weltweiten Versicherungssumme und des Strafkautionsdarlehens verdoppelt. Gleichzeitig sorgen neue Abstufungen im Selbstbehalt für ermäßigte Beiträge. „,ConJure' hält dem Versicherten bei rechtlichen Problemen im Privaten und im Beruf den Rücken frei und wir stehen ihm beratend zur Seite“, so Stefan Andersch, Vorstand Sach im Continentale Versicherungsverbund.

Viele neue Leistungen

 

Als ein Highlight sieht der Anbieter die freie Wahl eines Anwaltsmediators an. Mit diesem unabhängigen Rechtsanwalt könnten beispielsweise Nachbarschaftskonflikte im Rahmen eines Mediationsverfahrens schnell und ohne Gerichtsverhandlung abgewickelt werden. Der XXL-Tarif wurde um fünf neue Leistungen ergänzt, wie etwa Aufhebungsvertrags-Rechtsschutz oder Beratungs-Rechtsschutz bei privaten Urheberrechtsverstößen. Gleichzeitig wurde eine Innovationsklausel eingebaut. Das bedeutet: Zukünftige Leistungsverbesserungen gelten auch für den bestehenden Vertrag.

Neu im XXL-Tarif enthalten ist beispielsweise die Absicherung eines Studienplatzvergabeverfahrens. „ConJure" übernimmt die Kosten bis zur festgelegten Höhe, wenn der Versicherungsnehmer gegen den Ablehnungsbescheid einer Universität anwaltlich vorgehen möchte. Für Selbstständige wurden die Annahmerichtlinien vereinfacht und es steht ein Forderungsmanagement zur Verfügung. Das unterstützt Firmeninhaber unter anderem bei der Durchsetzung offener Rechnungen oder bei Bonitätsauskünften.

 

 


Weitere Artikel

Listing

23.07.2021 Produkte

VHV: Alles neu für die, die bauen

Der Bauspezialversicherer hat seine Betriebshaftpflichtversicherung überarbeitet. Was hinter dem Produkt-Update steckt.

> weiterlesen
Listing

08.07.2021 Produkte

Warum die Unfall­versicherung eine Daseins­berechtigung hat

Der Markt für private Unfallversicherungen ist hart umkämpft. Die Akzeptanz des Produkts ist nicht sehr hoch und die Beratung äußerst komplex. Für wen sich die Police lohnt und worauf es in der Vermittlung ankommt, klärt der „Marktblick“ der Ratingagentur Morgen & Morgen.

> weiterlesen
Listing

06.07.2021 Produkte

Gothaer justiert Unternehmer-Police nach

Die Gothaer hat den Branchenfokus in ihrer Firmenversicherung auf große Dienstleister erweitert. Dafür wurde die Umsatzgrenze auf 150 Millionen Euro erhöht. Einige Deckungserweiterungen verbessern zudem den Schutz.

> weiterlesen