11.12.2019 Produkte

Garanta legt Multi-Risk-Produkt für Kfz-Betriebe neu auf

Berufsständischer Versicherer der Nürnberger erweitert Leistungen für Kfz-Betriebe.

Versicherte Betriebe des Kraftfahrzeuggewerbes können sich über erweiterte Leistungen bei der Garanta freuen. (Foto: stux/Pixabay)
Versicherte Betriebe des Kraftfahrzeuggewerbes können sich über erweiterte Leistungen bei der Garanta freuen.
(Foto: stux/Pixabay)

Der Spezial-Schutz der Nürnberger/Garanta in der Kfz-Versicherung bietet nun eine Innovations- und eine Besserstellungsgarantie. Laut einer Pressemitteilung erhält der versicherte Kfz-Betrieb immer die besten Leistungen – entweder aus dem Altvertrag heraus oder durch neue beitragsfreie Leistungen in der Zukunft. Mit dem flexiblen Tarifsystem könne der Betrieb zudem auf die Beitragsgestaltung Einfluss nehmen – sei es zur Beitragsoptimierung mit nun sechs Grund-Selbstbeteiligungen oder durch den „Rückkauf“ von Schäden. Ebenso neu ist der Rabattretter: Ist der Vertrag zwei Jahere lang in die niedrigste Beitragsklasse eingestuft, wird er bei einer Schadenquote über 70 Prozent im darauffolgenden Jahr um maximal eine Beitragsklasse hochgestuft.

Auch E-Scooter sind mitversichert

 

In der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung können jetzt eigene zugelassene Betriebsfahrzeuge ohne Stückzahlbegrenzung mitversichert werden. Der Haftpflichtschutz sichert auch E-Scooter ab. Und in der Vollkaskoversicherung gibt es spezielle Leistungen für den Akku eines Elektro- bzw. Hybridfahrzeugs. Laut Volker Helmhagen, Leiter SHUK-Produkt- und Marktmanagement, gibt es auch in der Betriebshaftpflicht Neuerungen. „Die Deckungssummen in den Umsatzklassen 1-4 können bei Bedarf auf zehn Millionen Euro erhöht werden. Und Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Wasserstofftankstellen sind nun mitversichert." Darüber hinaus wurde der AGG-Haftpflichtschutz zum Schutz bei Diskriminierungsansprüchen neu mit aufgenommen.

Bei den Sachsubstanz-Risiken, dazu zählen die Geschäftsinhalt- und Gebäude-Risiken, wurde die Haftzeit bei Betriebsunterbrechung auf 24 Monate verlängert. Unbenannte Gefahren sind bei den EC-Zusatzgefahren mitversichert. Zudem ist erstmals eine Maschinenversicherung enthalten: ein Allgefahrenschutz zum Neuwert, z. B. für Waschanlagen oder Hebebühnen.

 


Weitere Artikel

Listing

23.07.2021 Produkte

VHV: Alles neu für die, die bauen

Der Bauspezialversicherer hat seine Betriebshaftpflichtversicherung überarbeitet. Was hinter dem Produkt-Update steckt.

> weiterlesen
Listing

08.07.2021 Produkte

Warum die Unfall­versicherung eine Daseins­berechtigung hat

Der Markt für private Unfallversicherungen ist hart umkämpft. Die Akzeptanz des Produkts ist nicht sehr hoch und die Beratung äußerst komplex. Für wen sich die Police lohnt und worauf es in der Vermittlung ankommt, klärt der „Marktblick“ der Ratingagentur Morgen & Morgen.

> weiterlesen
Listing

06.07.2021 Produkte

Gothaer justiert Unternehmer-Police nach

Die Gothaer hat den Branchenfokus in ihrer Firmenversicherung auf große Dienstleister erweitert. Dafür wurde die Umsatzgrenze auf 150 Millionen Euro erhöht. Einige Deckungserweiterungen verbessern zudem den Schutz.

> weiterlesen