26.09.2019 Produkte

Volkswohl Bund modernisiert Grundfähigkeitsversicherung

Neues Produkt sichert mehr Fähigkeiten ab und bietet einen zusätzlichen Baustein für psychische Krankheiten.

Auch Pflegebedürftigkeit ist bei der weiterentwickelten Grundfähigkeitsversicherung berücksichtigt. (Foto: Steven HWG/Unsplash)
Auch Pflegebedürftigkeit ist bei der weiterentwickelten Grundfähigkeitsversicherung berücksichtigt.
(Foto: Steven HWG/Unsplash)

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. kommt mit dem überarbeiteten Produkt "€XISTENZ" auf den Markt. Die Grundfähigkeitsversicherung sichert jetzt 17 körperliche und geistige Fähigkeiten ab. Zu den bekannten Leistungsauslösern sind noch „Heben und Tragen“, „Fingerfertigkeit und Geschicklichkeit“ sowie „Schreiben“ gekommen.

Mit "Psyche PLUS" als neuen Baustein gibt es die vereinbarte Rente, wenn der Kunde für mindestens zwölf Monate an einer schweren Depression oder an Schizophrenie erkrankt. Wählbar sind außerdem die verbesserten Bausteine "Pflege PLUS" und "Erste Hilfe PLUS". Um die Kunden noch schneller mit einer Leistung versorgen zu können, gilt für die Grundfähigkeitsversicherung jetzt eine kürzere Prognosezeit. Die vereinbarte Rente wird ausgezahlt, wenn ein Facharzt den Wegfall einer Fähigkeit für voraussichtlich sechs Monate oder länger bestätigt.

Leichter Wechsel in die BU-Versicherung möglich

 

Der Anbieter leistet laut einer Pressemitteilung auch bei Pflegebedürftigkeit, bei Demenz und neuerdings auch bei einem Tätigkeitsverbot wegen Infektionsgefahr. Das Produkt gibt es ab sofort auch für Schüler ab fünf Jahren. Mit allen versicherten Fähigkeiten, die auch für die Erwachsenen gelten. Mit Abschluss erwirbt der Kunde einen zusätzlichen Anspruch: Nach mindestens zwei Jahren Beitragszahlung und bis er 30 Jahre alt wird, kann er in eine Berufsunfähigkeitsversicherung beim Volkswohl Bund wechseln – dies ohne neue Gesundheitsprüfung.

Der Versicherer bietet seine Grundfähigkeitsversicherung jetzt auch als Direktversicherung an. Sie gibt es ab sofort im Volkswohl Bund-Maklerrechner unter www.vbon.de sowie in der aktuellen Version des Volkswohl Bund-Angebotsprogramms.


Weitere Artikel

Listing

01.10.2021 Produkte

Kfz-Beitragsatlas: Berliner zahlen am meisten

Die Vollkaskoversicherung fürs Auto ist nach einer Auswertung des Onlineportals Check24 in Berlin bundesweit am teuersten. Insgesamt gibt es zudem bei der Prämie ein Nord-Süd-Gefälle.

> weiterlesen
Listing

30.09.2021 Produkte

Aon: Massiver Prämienanstieg bei Cyberpolicen droht

Die weltweit wachsende Cyberkriminalität wirkt sich erheblich auf den Versicherungsmarkt aus, schreibt der Großmakler Aon in seinem Marktreport 2021. Eine Beitragsexplosion sei nur durch genaue Risikoanalyse zu verhindern.

> weiterlesen
Listing

29.09.2021 Produkte

Unfallversicherung: Neodigital mit Relaunch

Der Digitalversicherer verzichtet ab sofort auf eine Gesundheitsprüfung und einen Vorerkrankungs-Check und erweitert den Schutz um Impfschäden.

> weiterlesen