20.07.2021 Produkte

Privater Zusatzschutz: am liebsten von der Kasse

Was wünschen sich gesetzlich Kranken­versicherte an Zusatzschutz und wo würden sie ihn abschließen? Das war Thema einer Befragung des Marktforschungs­unternehmens Heute und Morgen.

Mitnahmeartikel: Jüngere könnten sich sogar den Abschluss einer Krankenzusatzversicherung in der Apotheke vorstellen. (Foto: © AS Photo Project - stock.adobe.com)
Mitnahmeartikel: Jüngere könnten sich sogar den Abschluss einer Krankenzusatzversicherung in der Apotheke vorstellen.
(Foto: © AS Photo Project - stock.adobe.com)

Das Thema Krankenzusatzversicherungen ist gerade auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch stärker in den Fokus der GKV-Versicherten gerückt. Darauf deutet eine Studie des Kölner Marktforschungsunternehmens Heute und Morgen hin, für die 1065 Pflichtversicherte bzw. freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung im Alter zwischen 18 und 50 Jahren befragt wurden.

Relativ gut aufgehoben fühlen sich die gesetzlich Versicherten bei ihrer Kasse in Sachen Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Auch in dieser Altersgruppe dominieren unter den beliebtesten Zusatzpolicen (bereits abgeschlossen oder Abschluss geplant) Auslandskrankenversicherung, Zahnzusatzversicherung und Krankenhaustagegeldversicherung – sie machen auch das Gros der rund 27 Millionen in Deutschland bestehenden Verträge aus. Alleine auf Zahntarife entfällt weit mehr als die Hälfte.

Vertrieb: Kasse bis Apotheke

 

Interessant ist das Thema Vertriebswege – zwar herrschen hier aktuell noch Ansprechpartner des Versicherers oder Versicherungshomepage vor, es folgen Krankenkasse und Versicherungsmakler. Laut Studie können sich 81 Prozent der Befragten aber vorstellen, eine Krankenzusatzversicherung künftig über ihre Krankenkasse abzuschließen – hier sind Kooperationen wie die der Techniker Krankenkasse mit der Generali („Envivas”), die der Barmer mit der HUK-Coburg oder die der DAK mit der HanseMerkur im Vorteil. Jüngere sind demzufolge auch offen, über unkonventionelle Wege mit medizinischem Bezug (Ärzte, Kliniken oder sogar Apotheken) Zusatzschutz zu erwerben.


Weitere Artikel

Listing

12.10.2021 Produkte

InsurTech launcht eigene Hunde-OP-Versicherung

Das Rostocker InsurTech hepster bringt eine neue Tierpolice auf den Markt. Die OP-Versicherung bietet vier Tarife, aus denen Hundebesitzer den passenden Schutz für ihren Vierbeiner buchen können.

> weiterlesen
Listing

11.10.2021 Produkte

Morgen & Morgen: PKV wird viel digitaler – und etwas teurer

Die Rating-Agentur Morgen & Morgen bewertet den Markt der privaten Krankenvollversicherung und stellt eine Zunahme der digitalen Gesundheitsanwendungen sowie einen leichten Anstieg der Beiträge fest.

> weiterlesen
Listing

08.10.2021 Produkte

Studie: Duales Gesundheitssystem überzeugt

Eine Untersuchung des privaten Krankenversicherers Continentale zeigt, dass sowohl privat als auch gesetzlich Versicherte mit dem dualen Gesundheitssystem zufrieden sind. Letztere befürchten aber Kostensteigerungen.

> weiterlesen