01.12.2020 Produkte

Athora erhöht Überschuss­beteiligung für 2021

Die Run-off-Gesellschaft Athora Lebensversicherung steigert die Überschuss­beteiligung für Kunden im kommenden Jahr. Für Leben-Policen gibt es dann eine laufende Verzinsung von 3,0 Prozent und ein Schlussüberschuss von 1,0 Prozent.

Die für das Jahr 2021 deklarierte Gesamtverzinsung von 4,0 Prozent dürfte zu den höchsten im deutschen Markt gehören. (Foto: © welcomeinside - stock.adobe.com)
Die für das Jahr 2021 deklarierte Gesamtverzinsung von 4,0 Prozent dürfte zu den höchsten im deutschen Markt gehören.
(Foto: © welcomeinside - stock.adobe.com)

Die Athora Lebensversicherung AG (Athora Leben) erhöht die Überschlussbeteiligung für Leben-Policen auf eine Gesamtverzinsung von 4,0 Prozent im kommenden Jahr. Darin ist eine laufende Verzinsung von 3,0 Prozent und ein Schlussüberschuss von 1,0 Prozent enthalten. Für 2020 lag die Überschussbeteiligung bei einer Gesamtverzinsung von 2,75 Prozent, die der laufenden Verzinsung entsprach. Im nächsten Jahr nun wird Athora Leben nach eigenen Angaben mit der laufenden Verzinsung über dem diesjährigen durchschnittlichen Zinssatz von 2,29 Prozent für klassische Lebensversicherungsverträge im deutschen Markt liegen.

Erfolgreiche Anlagestrategie soll fortgesetzt werden

 

Der Fokus der Anlagestrategie liege auf internationalen und breit gestreuten Unternehmenskrediten und die Vermeidung von Zinsrisiken. „Athoras Anlagestrategie hat in volatilen Märkten robuste Ergebnisse erzielt”, sagt Claudius Vievers, Sprecher des Vorstands der Athora Lebensversicherung. Dies sei auch der Immunisierung der Bilanz gegen Zinsrisiken und steigenden Vermögenswerten im Laufe des Jahres zuzuschreiben. Man erwarte, dass sich dieser Trend auch im nächsten Jahr fortsetzt.

Die Marke Athora war Anfang 2018 nach der Ausgliederung von Athora aus ihrer Muttergesellschaft Athene Holding Ltd., einem führenden nordamerikanischen Altersvorsorge- und Rückversicherungsunternehmen, entstanden. Die Gruppe bietet Bestandsübernahmen und Rückversicherungslösungen im Bereich der deutschen Lebensversicherung an. Aktuell verwaltet sie rund 200 000 Lebensversicherungsverträge.


Weitere Artikel

Listing

22.07.2021 Produkte

BdV-Kritik wegen Stornoqoute: „Warnsignal nicht gehört“

2,55 Prozent Kündigungen bei Lebensversicherungen: Von den Versicherern wird diese Zahl positiv bewertet. Der Bund der Versicherten rechnet indes in die Zukunft – und schlägt Alarm.

> weiterlesen
Listing

22.07.2021 Produkte

Wer seine Mitarbeiter liebt, ... spendiert ein Rad

Die Versicherungskammer integriert mit Deutsche Dienstrad individuelle Mobilität in die betriebliche Vorsorge.

> weiterlesen
Listing

15.07.2021 Produkte

Vorsorge: Frauen sorgen seltener fürs Alter vor, dafür aber früher

Swiss Life Deutschland hat das Vorsorgeverhalten von Frauen unter die Lupe genommen. Warum viele Frauen seltener für die Zukunft vorsorgen als Männer. Und welche Rolle der Gender-Pension-Gap dabei spielt.

> weiterlesen