12.01.2021 Produkte

Nürnberger: Flexible Garantie von Null bis Hundert

Bei der Nürnberger Versicherung gibt es auch in einer neuen fondsgebundenen Rentenversicherung noch die Möglichkeit eine 100-prozentige Garantie zu vereinbaren. Das Produkt setzt auf maximale Flexibilität.

Die neue Fondspolice aus dem Haus der Nürnberger Versicherung ersetzt gleichzeitig zwei vom Markt genommene Produkte. (Foto: © MQ-Illustrations - stock.adobe.com)
Die neue Fondspolice aus dem Haus der Nürnberger Versicherung ersetzt gleichzeitig zwei vom Markt genommene Produkte.
(Foto: © MQ-Illustrations - stock.adobe.com)

Die Nürnberger Versicherung hat eine neue fondsbasierte Rentenversicherung auf den Markt gebracht. Die sogenannte „Fondsgebundene Privatrente“ bietet eine flexible Garantiehöhe. Der Kunde kann bei Vertragsabschluss eine Garantie von 0 bis 100 Prozent wählen – und zwar in 10er-Schritten. Das ist ebenfalls während der Vertragslaufzeit möglich, dann allerdings in Euro-Beträgen. „Jeder soll selbst entscheiden können, wie viel Garantie er bei der Altersvorsorge haben möchte. Mehr Flexibilität geht nicht“, sagt Harald Rosenberger, Vorstandssprecher der Nürnberger Lebensversicherung AG. Auf Nachfrage teilte das Unternehmen mit, dass das Produkt die reine „Fondsgebundene ohne Garantie“ und den „Invest Garant“ (3-Topf-Hybrid) ersetzt. Gegen den aktuellen Markttrend bieten die Nürnberger auch weiterhin eine klassische Rentenversicherung mit 100-Prozent-Garantie an.

Flexible Beitragsgestaltung und Fondsauswahl

 

Kunden haben bei dem neuen Produkt die Möglichkeit, die Beitragshöhe je nach Lebenssituation zu variieren und die Fondsanlage zu ändern. Es gibt vier vermögensverwaltete Portfolios sowie ETFs und Einzelfonds für individuelle Depots. Die Fonds können einmal im Monat ohne zusätzliche Kosten gewechselt werden. Auch der Nachhaltigkeitsgedanke kommt laut Rosenberger nicht zu kurz, da sich Kunden auch für das vermögensverwaltete Portfolio „Nachhaltigkeit“ entscheiden können. Entnahmen ab 250 Euro aus dem und Zuzahlungen in das Fondsvermögen bis zu 500.000 Euro sind über die gesamte Vertragslaufzeit möglich. 

Viele Tarifoptionen für zahlungskräftige Kunden

 

Die „Fondsgebundene Privatrente“ gibt es zudem mit einer Pflegeoption. Schließt der Kunde diese mit ein, bekommt er bei Pflegebedürftigkeit eine höhere Rente im Rentenbezug. Wird der Kunde berufs- oder dienstunfähig, muss er keine monatlichen Beiträge mehr in die private Rentenversicherung zahlen. Das übernimmt die Nürnberger aber nur, wenn der Kunde diesen Zusatzschutz bei Vertragsabschluss gewählt hat. Bis zu einem Monatsbeitrag von 250 Euro sind für den optionalen Einschluss einer Beitragsbefreiung nur vereinfachte Gesundheitsfragen zu beantworten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Rentenbeginn auf ein Lebensalter von 62 vorzuverlegen.


Weitere Artikel

Listing

21.10.2021 Produkte

DAV: Rentenpolitik wird für neue Koalition zur Mammutaufgabe

Die Deutsche Aktuarvereinigung äußert ein zaghaftes Lob für die Idee der Ampel-Parteien, die gesetzliche Rente um eine kapitalgedeckte Komponente zu ergänzen. Ansonsten sehen die Experten noch viele offene Fragen und ungelöste Probleme bei den beiden anderen Säulen der Altersvorsorge.

> weiterlesen
Listing

21.10.2021 Produkte

Lebensversicherer wachsen nach Corona-Bremse wieder

Der GDV sieht für die Branche deutliche Zeichen der Besserung. Das Neugeschäft 2021 ist nach sechs Monaten im Vorjahresvergleich um fünf Prozent im Plus. Großen Anteil daran hat die betriebliche Altersvorsorge.

> weiterlesen
Listing

19.10.2021 Produkte

Neues BU-Rating von Franke und Bornberg

Die Ratingagentur aus Hannover hat aktuelle Berufsunfähigkeitstarife untersucht. Ergebnis: Sie sind so leistungsstark wie nie. Umso wichtiger werden jetzt die Aspekte Stabilität und Nachhaltigkeit.

> weiterlesen