16.12.2019 Studien | Tests

Arbeit und Leben unter einem Dach

Die SIGNAL IDUNA hat ein neues Konzept des Einkommensschutzes entwickelt. Vor allem körperlich Tätige können somit besser abgesichert werden.

Einen besseren Einkommensschutz verspricht die SIGNAL IDUNA mit der neuen Grundfähigkeitsversicherung, die eng an die Berufsunfähigkeitsversicherung angelehnt ist. (Foto: Michal Jarmoluk/Pixabay)
Einen besseren Einkommensschutz verspricht die SIGNAL IDUNA mit der neuen Grundfähigkeitsversicherung, die eng an die Berufsunfähigkeitsversicherung angelehnt ist.
(Foto: Michal Jarmoluk/Pixabay)

Die Idee.

Die SIGNAL IDUNA hat ein kombiniertes Konzept zur Einkommenssicherung unter dem Dachnamen SI WorkLife entwickelt. Mit der erstmals angebotenen Grundfähigkeitsversicherung (SI WorkLife Komfort) soll all denen ein Angebot gemacht werden, für die bereits der Verlust einer oder weniger elementarer Fähigkeiten eine Berufsausübung oftmals nicht mehr zulässt. Der Versicherer hat hier vor allem körperlich Tätige im Blick. Zudem sollen neue und durch die Digitalisierung stärker ausdifferenzierte Berufe besser erfasst werden. Deshalb wurde die Berufsunfähigkeitsversicherung (SI WorkLife Exklusiv) neu aufgesetzt.

Die Highlights.

Die Tarifkalkulation wurde für viele Berufsgruppen verbessert, zum Beispiel in Meisterberufen. Das Eintrittsalter liegt für alle Produktvarianten schon bei zehn Jahren. Es gibt eine Beitragsdynamik von ein bis fünf Prozent, hierbei gilt ein unbegrenztes Widerspruchsrecht. Die Ausbaugarantie ermöglicht bei vertraglich definierten Anlässen eine Erhöhung des Versicherungsschutzes. Neu sind hierbei: Volljährigkeit, Scheidung und Gewinnsteigerung bei Selbstständigen um mindestens zehn Prozent. Zum Beispiel ist bei einem Wechsel des Berufs auch eine Verlängerung des Versicherungsschutzes möglich.

Die Grundfähigkeitsversicherung.

Sie sichert bestimmte Grundfähigkeiten wie Hören, Gehen oder Autofahren ab. Sind diese nicht mehr gegeben, wird schon beim Verlust einer Fähigkeit die volle Rente gezahlt. Kunden können sich zwischen zwei Leistungspaketen entscheiden, in denen zwölf (Komfort) oder 20 Grundfähigkeiten (Komfort-Plus) abgesichert sind. Auch bei Pflegebedürftigkeit und Demenz leistet SI WorkLife. Die SIGNAL IDUNA hat in den Grundfähigkeiten-Katalog unter anderem die Nutzung des Smartphones und von öffentlichen Verkehrsmitteln aufgenommen – was nur bei wenigen Anbietern möglich ist. Der Versicherer erleichtert den Leistungszugang durch einen kundenfreundlichen Prognosezeitraum von nur sechs Monaten. Außerdem können Kunden mit Exklusivoption bis zum 35. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung in eine BU-Versicherung wechseln.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung.

In der BU werden ebenfalls zwei Varianten (Exklusiv und Exklusiv-Plus) angeboten. Das Versprechen hier: Ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit wird die volle monatliche Rente gezahlt. Bei Schülern und Studenten gilt ein vollständiger Verzicht auf die sogenannte abstrakte Verweisung. In der Top-Variante der Police zahlt die SIGNAL IDUNA Selbstständigen eine Umorganisationshilfe in Höhe von sechs Monatsrenten, wenn sie ihren Betrieb aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in gewohnter Weise führen können. Eine garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall kann in der Top-Variante jetzt ebenfalls eingebaut werden. Kunden können hier auch auf eine zinslose Beitragsstundung ohne Begründung für die Dauer von zwei Jahren zurückgreifen.

Zwei Produkte für den Einkommensschutz unter einem Dach: Viele Leistungen sind ­bei beiden Produkten der SIGNAL IDUNA gleich. Dabei gibt es jeweils zwei Top-Tarife mit exklusiven Leistungen. (Quelle: SIGNAL IDUNA)
Zwei Produkte für den Einkommensschutz unter einem Dach: Viele Leistungen sind ­bei beiden Produkten der SIGNAL
IDUNA gleich. Dabei gibt es jeweils zwei Top-Tarife mit exklusiven Leistungen. (Quelle: SIGNAL IDUNA)

SIGNAL IDUNA

  • SIGNAL IDUNA Lebensversicherung a. G. mit Sitz in Hamburg ist rechtlich selbstständige Obergesellschaft der SIGNAL IDUNA Gruppe.
  • Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
  • Gebuchte Bruttobeiträge (2018): 1,18 Milliarden Euro
  • 1,59 Millionen Versicherungsverträge (2018)
  • Mitarbeiter: ca. 7300 Angestellte und 21.400 Vermittler

Weitere Artikel

Listing

21.10.2020 Studien | Tests

Zahnzusatzversicherung: Top-Schutz für ein schönes Lächeln

Für First-Class-Behandlung: Drei neue Zahnzusatz-Tarife des Münchener Vereins reduzieren die Kosten für Zahnarzt und Kieferorthopädie.

> weiterlesen
Listing

08.10.2020 Studien | Tests

Gesundheitsbudget für die Mitarbeiter

Eine betriebliche Krankenzusatzversicherung wird für die Mitarbeiterbindung immer wichtiger. Die Gothaer bietet dafür mit „FlexSelect“ einen neuen Tarif.

> weiterlesen
Listing

17.09.2020 Studien | Tests

Mehr Reiseschutz in Corona-Zeiten

Die HanseMerkur bietet ihren Kunden eine zusätzliche Absicherung bei Covid-19-Verdacht oder einer nachgewiesenen Infektion.

> weiterlesen