09.11.2021 Vermittlerwelt

AfW-Vermittlerbarometer: Maklers Meinung gefragt

Auch in diesem Jahr können Vermittler wieder an der großen AfW-Befragung teilnehmen. Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen kann der Verband die Interessen der Branche noch zielgerichteter vertreten. Je mehr Vermittler mitmachen, desto aussagekräftiger die Ergebnisse.

Der AfW möchte wieder wissen, welche Themen Vermittlern besonders unter den Nägeln brennen. (Foto: AXA)
Der AfW möchte wieder wissen, welche Themen Vermittlern besonders unter den Nägeln brennen.
(Foto: AXA)

Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW ruft alle Vermittlerinnen und Vermittler auf, sich am 14. AfW Vermittlerbarometer zu beteiligen. Mit der großen Online-Umfrage, die ab sofort unter www.vermittlerbarometer.de zu erreichen ist, erhält der Branchenverband wichtige Informationen für seine Interessenvertretung direkt aus der Branche.

„Gerade für die Begleitung der laufenden Koalitionsverhandlungen sowie unsere weitere politische Arbeit auch nach der Regierungsbildung benötigen wir eine rege Teilnahme, um die Branche gut vertreten zu können“, sagt AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Basis für politische Einflussnahme

 

Ergebnisse aus früheren Vermittlerbarometern seien in der Vergangenheit u.a. in die Stellungnahme des Nationalen Kontrollrates eingeflossen und hätten im politischen Diskurs mitgeholfen, das Gesetz zur BaFin-Aufsicht für 34f Vermittler zu verhindern, so der Verband.

Die Umfrage ist absolut anonym und richtet sich an alle Vermittlerinnen und Vermittler im Versicherungs- und Finanzanlagenbereich, aber auch mit Zulassung zur Darlehensvermittlung. Laut AfW dauert die Teilnahme ca. 15 Minuten und ist noch bis zum 30. November 2021 möglich.


Weitere Artikel

Listing

03.12.2021 Vermittlerwelt

Neue Frage- und Beratungspflichten: BVK aktualisiert Checkliste

Die EU-Transparenzverordnung verpflichtet Finanz- und Versicherungsvermittler in der Beratung das Thema Nachhaltigkeit zu berückschtigen. Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute erwartet einen erheblichen Mehraufwand und bietet dem Vertrieb pragmatische Unterstützung.

> weiterlesen
Listing

30.11.2021 Vermittlerwelt

Studie: Makler und Mehrfachagenten punkten im Leben-Neugeschäft

Nach dem Rekordjahr 2019 gab es 2020 nur einen leichten Rückgang im Neugeschäft deutscher Lebensversicherer. Besonders stark war der Makler- und Agenturvertrieb, der nun im Vergleich vor Einfirmenvertretern und Banken liegt.

> weiterlesen
Listing

18.11.2021 Vermittlerwelt

Ausschließlichkeit: Wo die Pandemie Probleme macht

Eine Studie von Sirius Campus zeigt: Über 80 Prozent der Versicherungsagenturen kämpfen mit Herausforderungen infolge der Corona-Pandemie. Trotz verbesserter digitaler Rahmenbedingungen ist die Neukundengewinnung schwierig. Knapp 50 Prozent der Vertreter sind auch in ihrer Einnahmesituation negativ betroffen.

> weiterlesen