06.05.2020 Vermittlerwelt

Beschwerden über Versicherungs­vermittler weiter rückläufig

Versicherungsombudsmann veröffentlicht Jahresbericht. BVK leitet aus Rückgang um 7,8 Prozent zum Vorjahr höhere Zufriedenheit der Kunden mit den Versicherungsvermittlern ab.

Die geringere Anzahl an Kundenbeschwerden ist ein klares Indiz für die professionelle Arbeit der Vermittler. (Foto: Goumbik/Pixabay)
Die geringere Anzahl an Kundenbeschwerden ist ein klares Indiz für die professionelle Arbeit der Vermittler.
(Foto: Goumbik/Pixabay)

Die Professionalisierung und Qualifizierung der Versicherungsvermittler schreitet weiter voran, stellt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) in einer heute veröffentlichen Mitteilung fest. Offensichtlich werde dies an den Beschwerden über Versicherungsvermittler, die laut heute veröffentlichtem Jahresbericht des Versicherungsombudsmann für 2019 auf einen historisch niedrigen Stand gefallen sind: Auf 261 (2018: 283) bei rund 400 Millionen vermittelten Versicherungsverträgen. Im Vergleich zu 2018 sank das Beschwerdeaufkommen um 7,8 Prozent, wie Ombudsmann Dr. Wilhelm Schluckebier feststellt. Nur 131 Beschwerden (2018: 175) waren zudem zulässig.

„Wir fühlen uns durch diese neuerliche Abnahme von Beschwerden über Versicherungsvermittler sehr bestätigt“, kommentiert BVK-Präsident Michael H. Heinz den Jahresbericht. „Unsere Initiativen zum BVK-Berufsbild und zum ehrbaren Kaufmann tragen gute Früchte. Wenn man diese geringen Beschwerdezahlen betrachtet, kann man auch umgekehrt konstatieren, dass die Zufriedenheit mit unserem Berufsstand weiter zunimmt.“


Weitere Artikel

Listing

13.06.2022 Vermittlerwelt

Votum: 34f-Vermittler brauchen Nachhaltigkeit nicht abzufragen

34f-Vermittler brauchen Präferenzen ihrer Kunden in Sachen Nachhaltigkeit ab August nicht zu ermitteln. Das will der Verband Votum vom Bundeswirtschafts­ministerium erfahren haben. Zuletzt gab es große Unsicherheit über die praktische Umsetzung. Das letzte Wort dürfte bei dem Thema allerdings nicht gesprochen sein.

> weiterlesen
Listing

03.06.2022 Vermittlerwelt

Policen Direkt: Akquise-Tour geht weiter

Die OHV Versicherungsmakler sind das nächste Maklerhaus, das von Policen Direkt übernommen wird. Die Übernahme soll vor allem die regionale Präsenz stärken. Weitere Zukäufe wurden bereits angekündigt.

> weiterlesen
Listing

02.06.2022 Vermittlerwelt

Honorarberatung: Die Akzeptanz ist da

Die grundsätzliche Bereitschaft, sich auf Honorarbasis beraten zu lassen, ist laut einer Untersuchung des Finanzportals. „FragFina“ hoch. 243 Euro würden Kunden dabei im Durchschnitt bezahlen. Allerdings lässt die Methodik Zweifel an der Allgemeingültigkeit der Ergebnisse aufkommen.

> weiterlesen