16.02.2021 Branche

Bayerische baut Spitzenmannschaft im Kompositgeschäft aus

Johann Wastian ist neuer Leiter der Einheit Underwriting und Portfoliomanagement bei der Versicherungsgruppe die Bayerische. Mit einer Doppelspitze will das Unternehmen im Gewerbebereich nun stärker wachsen.

Neuer Leiter Underwriting und Portfoliomanagement bei der Münchener Versicherungsgruppe die Bayerische: Johann Wastian. (Foto: die Bayerische)
Neuer Leiter Underwriting und Portfoliomanagement bei der Münchener Versicherungsgruppe die Bayerische: Johann Wastian.
(Foto: die Bayerische)

Bereits seit Anfang Februar ist Johann Wastian Leiter der Organisationseinheit Underwriting und Portfoliomanagement bei der Versicherungspruppe die Bayerische. Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Wastin bildet mit Andreas Buhre ein gleichrangiges Führungsduo. Schwerpunktmäßig soll sich Wastian in seiner neuen Funktion auf den Ausbau der Gewerbesparte konzentrieren. Buhre werde seinen Fokus vorwiegend auf das Underwriting im Privatkundengeschäft legen.

Beitrag zu ambitionierten Wachstumszielen

 

Zum Hintergrund der Personalie schreibt der Versicherer: „Die Bayerische wächst auch in der Kompositversicherung deutlich über dem Markt. Neben dem Privatkundengeschäft wird 2021 der Ausbau des Gewerbegeschäftes im Fokus stehen.“ Um die damit verbundenen ambitionierten Ziele zu realisieren, habe man sich mit Wastian personell verstärkt. „Johann Wastian wird hier gemeinsam mit Andreas Buhre, Thomas Roeglin und Alexander von Rudorff fachlichen und persönlichen Input leisten“, sagt Martin Gräfer, Vorstandsvorsitzender der BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG.

Johann Wastian kann auf langjährige Führungserfahrung in der Versicherungsbranche zurückgreifen. Bereits von 2013 bis 2015 war er als Leiter SHU-Betrieb und Underwriting bei der Bayerischen tätig. Zuletzt verantwortete er bei der INCON-Versicherungsmakler GmbH & Co.KG als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Betrieb, Technik und Prozesse.


Weitere Artikel

Listing

28.11.2022 Branche

Nürnberger: Radisch geht, Politt übernimmt

Nach nur rund zwei Jahren ist die Zeit der ersten Frau im Konzernvorstand der Nürnberger wieder Geschichte. Dr. Monique Radisch gibt ihre Posten aus gesundheitlichen Gründen auf, soll aber weiter an das Unternehmen gebunden werden. Der Nachfolger heißt Wolfram Politt.

> weiterlesen
Listing

17.11.2022 Branche

Generali: Viele Personalien, aber keine neuen Leute

Die im September geschaffenen neue Geschäftseinheit für die DACH-Region wird umstrukturiert. Zudem verlässt Dr. Rainer Sommer aus unbekannten Gründen den Konzern und wird intern durch Dr. Robert Wehn ersetzt.

> weiterlesen
Listing

16.11.2022 Branche

Insurtech Luko hat neuen Chef

2021 stieg Nigel Jankelson beim Berliner Digitalversicherer Coya ein. Das Unternehmen heißt nach einer Fusion nun Luko Insurance AG und der Australier ist seit Beginn dieses Monats der neue CEO. Seine Aufgabe dürfte vor allem sein, dass Unternehmen endlich aus der Verlustzone zu führen.

> weiterlesen