25.10.2022 Branche

Munich Re: Vorstand wächst und wird weiblicher

Mit der Französin Clarisse Kopff und der Südafrikanerin Mari-Lizette Malherbe ziehen gleich zwei Frauen in den Vorstand von Munich Re ein. Lange war der weltgrößte Rückversicherer auf der Suche nach weiblichem Spitzenpersonal. Mit ihrem Einstieg verabschiedet sich auch Urgestein Torsten Jeworrek in den vorzeitigen Ruhestand.

Clarisse Kopff (l.) kommt von einer Tochter der Allianz neu in den Vorstand der Munich Re. Mari-Lizette Malherbe arbeitet bereits seit 15 Jahren für den Konzern. (Foto: Munich Re)
Clarisse Kopff (l.) kommt von einer Tochter der Allianz neu in den Vorstand der Munich Re. Mari-Lizette Malherbe arbeitet bereits seit 15 Jahren für den Konzern.
(Foto: Munich Re)

Der derzeit rein männlich besetzte Vorstand des weltweit größten Rückversicherers Munich Re wird endlich weiblicher. Laut eines Berichts des „Handelsblatt“ hatte man in München lange nach nach geeigneten Frauen für den Vorstand Ausschau gehalten. Nachdem mit Doris Höpke vor rund einem Jahr die einzige Frau im bis dahin neunköpfigen Gremium überraschend mitgeteilt hatte, dass sie nach rund 22 Jahren den Dax-Konzern mit Ablauf ihres Vertrages im April verlassen werde, lief angeblich die Suche. Der Vorstand war seitdem auf acht Personen geschrumpft und Höpkes bisherige Aufgaben für Europa und Lateinamerika sowie die Personalabteilung der Rückversicherung intern verteilt worden.

Zwei neue Frauen für den Vorstand

 

Vergangene Woche hat die Munich Re nach einer Aufsichtsratssitzung nun die Berufung von gleich zwei neuen Mitgliedern für den Konzernvorstand mitgeteilt. Die Französin Clarisse Kopff soll ab Dezember das Nicht-Leben-Versicherungsgeschäft in Europa und Lateinamerika übernehmen. Die Südafrikanerin Mari-Lizette Malherbe leitet ab dem Beginn des kommenden Jahr das Ressort für Lebens- und Krankenversicherungen. Kopff (49) arbeitet seit 21 Jahren für den Allianz-Konzern, derzeit in Paris als Chief Executive Officer von Allianz Trade. Zuvor war sie CFO von Allianz France sowie des Kreditversicherers Euler Hermes. Malherbe (38) ist seit 2007 für Munich Re tätig und verantwortet bislang von London aus den Geschäftsbereich Life & Health Reinsurance Europe and Latin America. 

Blunck folgt auf Urgestein Jeworrek

 

Zum Vorstandsumbau zählt auch der Abgang von Torsten Jeworrek. Der aktuelle Chef der Rückversicherungsaktivitäten verlässt den Konzern nach Unternehmensangaben auf eigenen Wunsch zum Jahresende. Laut Medienberichten geht der 61-Jährige, der 32 Jahre für die Münchner tätig war, bereits in den Ruhestand. Nachfolger wird Dr. Thomas Blunck, der bisher im Vorstand für das Leben- und Gesundheitsgeschäft sowie für die Regionen Europa und Lateinamerika zuständig ist. Der 57-Jährige gehört dem Vorstand bereits seit 2005 an. Neben dem Vorsitz des Rückversicherungsausschusses übernimmt Blunck künftig auch den Vorsitz des Global Underwriting and Risk Committee. Der Bereich Capital Partners wird im Vorstand künftig an Stefan Golling berichten.


Weitere Artikel

Listing

18.09.2023 Branche

BaFin: Wiens folgt auf Grund

Die Versicherungsaufsicht in der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bleibt ein Aktionsfeld für Ex-Baloise-Vorstände: Julia Wiens tritt die Nachfolge von Frank Grund an, der in den Ruhestand geht.

> weiterlesen
Listing

04.08.2023 Branche

Generali Deutschland: Eigengewächs steigt in Vorstand auf

Der Versicherer beruft Dr. Melanie Kramp zum Chief Customer Service Officer. Die Wahl fiel damit auf eine ausgewiesene Expertin aus den eigenen Reihen.

> weiterlesen
Listing

28.04.2023 Branche

Talanx: Alles neu macht der Mai

Simone Auer wird zum 1. Mai Chief Risk Officer bei Talanx. Wer die Neue ist und was aus ihrem Vorgänger wird

> weiterlesen