12.12.2019 Branche

Neuer ERGO-Vorstandschef übernimmt im Mai

Personalrochade im Konzern: Zum 1. Mai 2020 wird Dr. Achim Kassow in den Vorstand der Munich Re berufen. Seinen Job als Vorstandsvorsitzender der ERGO Deutschland übernimmt dann Theodoros Kokkalas.

Er wird für die ERGO-Geschäfte in Deutschland zukünftig verantwortlich sein: Theodoros Kokkalas. (Foto: ERGO Group AG)
Er wird für die ERGO-Geschäfte in Deutschland zukünftig verantwortlich sein: Theodoros Kokkalas.
(Foto: ERGO Group AG)

Theodoros Kokkalas (55) wird zum 1. Mai 2020 Nachfolger von Dr. Achim Kassow (53) als Vorstandsvorsitzender der ERGO Deutschland AG. Das teulte das Unternehmen heute mit. Kokkalas ist seit 2004 als CEO der griechischen ERGO Versicherungsgesellschaft (ERGO Insurance Company S.A.) tätig. Zudem ist Kokkalas seit 2018 Mitglied des Verwaltungsrates der indischen HDFC ERGO. Vor seiner Zeit bei ERGO arbeitete er in verschiedenen Positionen im Versicherungs- und Bankwesen.Neben seiner Muttersprache Griechisch spricht Kokkalas auch fließend Deutsch.

Im Gegenzug hat der Aufsichtsrat der Munich Re Dr. Achim Kassow zum 1. Mai 2020 in den Vorstand des Unternehmens berufen. Kassow übernimmt die Verantwortung für das Vorstandsressort „Asia Pacific and Africa“ sowie für die Zentralbereiche „Central Procurement“ und „Services“. Er gehört dem Konzern seit 2016 an.

Dr. Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der ERGO Group AG, Vorstandsmitglied der Munich Re und Aufsichtsratsvorsitzender der ERGO Deutschland AG: „Ich danke Achim Kassow für die sehr gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Er hat das ERGO Strategieprogramm in Deutschland mit Stringenz und Konsequenz umgesetzt und zum Erfolg geführt. Ich freue mich zugleich, dass wir mit Theo Kokkalas den richtigen Nachfolger innerhalb der ERGO Group für die anspruchsvolle Aufgabe im Heimatmarkt Deutschland gewinnen konnten.“


Weitere Artikel

Listing

29.11.2021 Branche

Frauen statt Männer: Neue Gesichter bei Basler und DLVAG

Die Basler Versicherungen und der Risikospezialist Deutsche Lebensversicherung besetzen zwei Vorstandsporten neu. Mit Manuela Moog und Anja Westerhoff ersetzen zwei Frauen ihre männlichen Vorgänger. Beide Personalwechsel scheinen geräuschlos zu verlaufen.

> weiterlesen
Listing

04.11.2021 Branche

HDI Deutschland krempelt Vertriebs­spitze um

Die HDI will im Maklergeschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen wachsen. Dafür benötigen die Hannoveraner offenbar neues Personal. Vertriebsvorstand Wolfgang Hanssmann geht, berät die Unternehmensspitze aber auch zukünftig. Für seine bisherigen Posten gibt es gleich zwei externe Nachfolger.

> weiterlesen
Listing

02.11.2021 Branche

Personalrochade bei der Allianz geht weiter

Bei zwei Allianz-Töchtern gibt es in den Vorständen Wechsel und Neubesetzungen infolge der Beförderung von Katja de la Viña zur Vorstandsvorsitzenden der Allianz Leben 2022. Ins Rollen kam das Personalkarussell durch Ermittlungen von US-Behörden und der BaFin wegen eines Streits mit Hedgefonds um Milliardenverluste.

> weiterlesen