06.10.2022 Branche

Rechtsschutzversicherer der HUK-Coburg mit neuer Vorständin

Generationswechsel bei der Rechtsschutz-Tochter der HUK-Coburg: Arag-Managerin Anne von Häfen übernimmt zum Beginn des Jahres 2023 das Ressort Rechtsschutz Betrieb von Detlef Frank. Der soll sich zukünftig wieder allein seinem Posten beim Direktversicherer HUK24 widmen.

Wechsel von der Konkurrenz: Anne von Häfen kommt vom Marktführer Arag zu den Franken. (Foto: Andi Werner)
Wechsel von der Konkurrenz: Anne von Häfen kommt vom Marktführer Arag zu den Franken.
(Foto: Andi Werner)

Dr. Anne von Häfen wird im zum Beginn des kommenden Jahres in den Vorstand der HUK-Coburg-Rechtsschutzversicherung einsteigen. Sie soll dort ab dem 1. Januar das Ressort Rechtsschutz Betrieb von Detlef Frank (63) übernehmen. Dieser tritt offenbar kürzer und soll sich nach Unternehmensangaben ab dem 1. Juli 2023 auf seine Funktion als Vorstand beim Direktversicherer HUK24 konzentrieren. Die Finanzaufsicht Bafin muss der Personalie noch zustimmen.

Großer Karriereschritt

 

„Mit Dr. Anne von Häfen gewinnen wir eine ausgewiesene Expertin rund um das Thema Rechtsschutz“, sagt Klaus-Jürgen Heitmann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der HUK-Coburg-Rechtsschutzversicherung AG. „Ihre langjährige Erfahrung im Produktmanagement und bei Data Analytics von Rechtsschutzversicherungen wird den vor uns liegenden Herausforderungen auch im Rahmen der strategischen Zielsetzung der HUK-Coburg mehr als gerecht.“ 

Die 36-Jährige arbeitet seit 2015 bei der Düsseldorfer Arag als Hauptabteilungsleiterin Produktmanagement und Data Analytics. Zuvor war die studierte Mathematikerin und promovierte Betriebswirtschaftlerin Abteilungsleiterin, Vorstandsassistentin und Projektleiterin. Nach dem Ausscheiden von Frank wird sie eine von nur zwei Vorständen des Rechtsschutzversicherers sein, der nach eigenen Angaben die Nummer fünf im deutschen Markt nach Verträgen ist. Die andere Position bekleidet Rainer Neckermann (Rechtsschutz Schaden).


Weitere Artikel

Listing

06.01.2023 Branche

Neue Vorständin bei der Signal Iduna Bauspar AG

Zum 1. Juli 2023 wird Birgitta Göttelmann (52) neue Vorständin bei der Signal Iduna Bauspar AG. Sie übernimmt die Verantwortung u.a. für die Bereiche Marktfolge und Informationstechnologie.

> weiterlesen
Listing

29.12.2022 Branche

Vorstand Bielefeld verlässt Signal-Iduna

Nach vier Jahren ist Schluss in der Chefetage der Signal Iduna: IT-Vorstand Bielefeld scheidet zum Jahresende aus. Über eine Nachfolge ist noch nicht entschieden.

> weiterlesen
Listing

15.12.2022 Branche

Beben im Provinzial-Vorstand

Es sind meist recht karge Pressemitteilungen, mit denen ein Unternehmen miiteilt, dass ein Vorstand vor die Tür gesetzt wurde. So auch im Falle von Dr. Markus Hofmann bei der Provinzial.

> weiterlesen