02.08.2022 Branche

Hanse Merkur statt Ergo: Condor wechselt Reiseversicherungspartner

Die Fluggesellschaft Condor bietet ihren Kunden jetzt Reiseversicherungen der Hanse Merkur an. Bisher war die Reise-Tochter der Ergo Partner des auf Ferienflüge spezialisierten Unternehmens.

Die Segmente Reise und Freizeit gehören bei der Hanse Merkur zu den Geschäftsschwerpunkten. (Foto: © Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com)
Die Segmente Reise und Freizeit gehören bei der Hanse Merkur zu den Geschäftsschwerpunkten.
(Foto: © Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com)

Die Hanse Merkur ist ab sofort neuer Reiseversicherungspartner von Condor. Die Hamburger lösen damit die Ergo Reiseversicherung AG ab. Zu den Hintergründen des Deals äußerten die Beteiligten sich zunächst nicht. Die Condor teilte erst auf Medienfrage mit, dass der Grund für den Wechsel eine reguläre Neuausschreibung war. „Hierbei hat Hanse Merkur als neuer Versicherungspartner letztendlich den Zuschlag erhalten“, so die Fluggesellschaft.

Zwei Tarife samt Corona-Zusatzschutz

 

Die Hanse Merkur spricht von speziell auf Condor-Kunden zugeschnittene Reiseschutzprodukte. Zur Auswahl stehen dabei die Pakete „Condor Reiseschutz Basic“ und „Condor Reiseschutz Premium“. Der Basistarif beinhaltet eine Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung, Umsteigeversicherung, Rail & Fly-Versicherung sowie eine Reiseunfallversicherung. Der Premiumtarif enthält als zusätzliche Leistung eine Reisekranken-, Notfall- und Reisegepäckversicherung. Darüber hinaus ist laut der Hanse Merkur in beiden Produkten ein Corona-Zusatzschutz integriert. Er deckt laut Anbieter zum Beispiel Folgekosten ab, die entstehen, wenn im Urlaubsland aufgrund einer Erkrankung mit Covid-19 eine häusliche Quarantäne angeordnet und übergangsweise ins Hotel umgezogen werden muss. Grundsätzlich können bereits gekaufte Tickets auch noch bis zu 30 Tage vor Abreise nachträglich versichert werden. 


Weitere Artikel

Listing

01.03.2024 Branche

Studie: Deutsche Firmen verweigern sich Künstlicher Intelligenz

Die Unsicherheit beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im gewerblichen Bereich ist groß. Bitkom launcht einen Leitfaden, der insbesondere rechtliche Fragen beantwortet.

> weiterlesen
Listing

29.02.2024 Branche

R+V berappelt sich

Nach einem schwachen  Vorjahr hat die genossenschaftliche R+V-Gruppe 2023 wieder ein Beitragwachstum geschafft. Begünstigt insbesondere vom Rückversicherungsgeschäft, legte der Umsatz um 1,5 Prozent auf rund 20 Milliarden Euro zu. Dagegen stagnierte das Erstversicherungsgeschäft. Dank des guten Kapitalanlageergebnisses hat sich der Vorsteuergewinn aber offenbar verfünffacht.

> weiterlesen
Listing

26.02.2024 Branche

Allianz weiter auf Erfolgskurs

De Münchener Branchenprimus beeindruckt mit glänzenden Zahlen: Das operative Ergebnis stieg um 6,7 Prozent auf 14,7 Milliarden Euro, der bereinigte Jahresüberschuss sogar um 30 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro. Aktionäre dürfen sich über eine stattliche Dividende freuen.

> weiterlesen