20.05.2022 Branche

DA Direkt schafft neues Vorstands­ressort

Der Direktversicherer der Zurich etabliert eine neue Zuständigkeit für die Bereiche Produkte und Analytics im Unternehmensvorstand und besetzt den Posten mit René Billing. Das soll auch der Entwicklung des neuen Geschäftsfeldes Krankenzusatz­versicherung dienen.

René Billing steigt bei der DA Direkt zum Produktvorstand auf. (Foto: DA Direkt)
René Billing steigt bei der DA Direkt zum Produktvorstand auf.
(Foto: DA Direkt)

René Billing ist zum Vorstand Produkte und Analytics der DA Deutsche Allgemeine Versicherung AG (DA Direkt) berufen worden. Das teilte die Tochtergesellschaft der Zurich Gruppe in Deutschland mit. In dem neu geschaffenen Vorstandsressort soll der 39-Jährige den weiteren Ausbau des Sachversicherungsgeschäfts sowie die Weiterentwicklung der Bereiche Pricing und Data Analytics verantworten.

Seit 2019 arbeitet Billing als Head of Product & Pricing, später ergänzt um den Bereich Analytics beim Kölner Direktversicherer. Zuvor leitete er bei der HDI Versicherung die Abteilung Pricing und war bis dahin als Berater für Willis Towers Watson tätig. Dort verantwortete der studierte Mathematiker nach Angaben seines jetzigen Arbeitgebers zahlreiche Tarifierungsprojekte im europäischen Raum.

Neues Ressort soll wachsendem Produktangebot Rechnung tragen

 

„René hat die Bereiche Product, Pricing und Analytics seit Beginn der digitalen Transformation von DA Direkt in 2019 auf ein neues Niveau gehoben. Dazu gehört insbesondere der sehr erfolgreiche Aufbau des neuen Geschäftsfeldes der Krankenzusatzversicherung zu einem der führenden Anbieter im Direktmarkt. Mit dem neu geschaffenen Vorstandsressort und dem weiteren Ausbau unserer Fähigkeiten in diesem Bereich wollen wir der großen Bedeutung unseres wachsenden Produktportfolios Rechnung tragen“, sagt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender der DA Direkt.


Weitere Artikel

Listing

28.11.2022 Branche

Nürnberger: Radisch geht, Politt übernimmt

Nach nur rund zwei Jahren ist die Zeit der ersten Frau im Konzernvorstand der Nürnberger wieder Geschichte. Dr. Monique Radisch gibt ihre Posten aus gesundheitlichen Gründen auf, soll aber weiter an das Unternehmen gebunden werden. Der Nachfolger heißt Wolfram Politt.

> weiterlesen
Listing

17.11.2022 Branche

Generali: Viele Personalien, aber keine neuen Leute

Die im September geschaffenen neue Geschäftseinheit für die DACH-Region wird umstrukturiert. Zudem verlässt Dr. Rainer Sommer aus unbekannten Gründen den Konzern und wird intern durch Dr. Robert Wehn ersetzt.

> weiterlesen
Listing

16.11.2022 Branche

Insurtech Luko hat neuen Chef

2021 stieg Nigel Jankelson beim Berliner Digitalversicherer Coya ein. Das Unternehmen heißt nach einer Fusion nun Luko Insurance AG und der Australier ist seit Beginn dieses Monats der neue CEO. Seine Aufgabe dürfte vor allem sein, dass Unternehmen endlich aus der Verlustzone zu führen.

> weiterlesen