29.07.2020 Branche

Debeka-Vorstand wird weiblicher

Die 46-jährige Annabritta Biederbick übernimmt bei der Debeka ab August als Vorstandsmitglied unter anderem das operative Geschäft in der Krankenversicherung.

Annabritta Biederbick wird neben dem operativen Geschäft auch die Bereiche Risikomanagement, Recht und Compliance verantworten. (Foto: Debeka)
Annabritta Biederbick wird neben dem operativen Geschäft auch die Bereiche Risikomanagement, Recht und Compliance verantworten.
(Foto: Debeka)

Mit Wirkung vom 1. August wird Annabritta Biederbick neues Vorstandsmitglied bei der Debeka. Mit ihrer einstimmigen Berufung durch die Debeka-Gesellschaften übernimmt die 46-Jährige laut Unternehmensangaben die Verantwortung für die Bereiche Antrag, Vertrag, Leistung und Gesund­heitsmanagement bei Deutschlands größtem privaten Krankenversicherer. Gleichzeitig ist sie für das Risikomanagement, Recht und Steuern sowie Compliance, Konzerndatenschutz und Geldwäscheprävention zuständig. Biederbick folgt auf Dr. Peter Görg, der sich nach über 35 Jahren, davon 13 Jahren im Vorstand, in den Ruhestand verabschiedet. Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka sagt über die neue Neubesetzung: „Frau Biederbick ist schon sehr lange ein Teil unserer Debeka-Familie und kennt die Abläufe hier sehr gut. Durch ihr fachliches Wissen und ihre persönliche Kompetenz wird sie die Debeka mit in eine erfolgreiche Zukunft führen.“

Ziel: 30 Prozent Frauenanteil im Vorstand

 

Biederbick ist mit Aufnahme ihrer neuen Tätigkeit erste und einzige Frau im Debeka-Vorstand. Laut einer früheren Unternehmenserklärung liegt die strategische Zielgröße für den Frauenanteil in den Vorständen mittelfristig bis Ende Juni 2022 bei 16 Prozent und langfristig bei mindestens 30 Prozent. Bei derzeit sechs Vorstandsmitgliedern muss zumindest für die Erfüllung des langfristigen Ziels noch etwas getan werden.

Annabritta Biederbick ist Juristin. Von 2007 bis 2014 war sie zunächst in der Abteilung Grundsatz/Produktentwicklung der Debeka Krankenversicherung beschäftigt, bevor sie im November 2014 in das Gesundheitsmanagement wechselte. Im Januar 2016 übernahm sie die Leitung der Hauptabteilung Krankenversicherung/Vertrag. Im Februar 2016 wurde sie zur Prokuristin bestellt. Vor ihrer Laufbahn bei der Debeka war sie unter anderem in der Rechtsabteilung des Verbands der Privaten Krankenversicherung tätig. 
 


Weitere Artikel

Listing

21.07.2021 Branche

Sabia Schwarzer verlässt die Allianz

Wechsel an der Kommunikationsspitze der Allianz: Sabia Schwarzer kehrt dem Unternehmen den Rücken. Konzernchef Oliver Bäte hat bereits eine Nachfolgerin für Schwarzer gefunden. Sie kommt allerdings nicht aus den eigenen Reihen.

> weiterlesen
Listing

20.07.2021 Branche

Arend Arends: Nach 36 Jahren ist Schluss

Die NV-Versicherungen haben einen Wechsel im Vorstand verkündet: Arend Arends, der langjährige Vorstandsvorsitzende, geht in den Ruhestand und übergibt das Steuer an seinen Nachfolger Holger Keck.

> weiterlesen
Listing

16.07.2021 Branche

Ex-Managerin der BayernLB wird Geschäftsführerin bei MEAG

Der Vermögensverwalter des Rückversicherers Munich Re hat Katja Lammert in die Geschäftsführung berufen.

> weiterlesen