30.09.2022 Branche

Debeka: Weber geht, Mülller kommt

Generationenwechsel bei der Debeka: Laura Müller beerbt ab Oktober den langjährigen Vorstand Roland Weber. Sie übernimmt Teilverantwortlichkeiten sowohl in der Lebens-, als auch in der Krankenversicherung und der IT des Konzerns. Bemerkenswert: Die neue Vorständin hat keine Erfahrungen außerhalb der Debeka.

36 Jahre und aus dem eigenen Nachwuchs: Ein Profil wie das von Laura Müller können nicht viele Versicherungsvorstände in Deutschland vorweisen. (Foto: Debeka)
36 Jahre und aus dem eigenen Nachwuchs: Ein Profil wie das von Laura Müller können nicht viele Versicherungsvorstände in Deutschland vorweisen.
(Foto: Debeka)

Laura Müller wird zum 1. Oktober 2022 neues Vorstandsmitglied der Debeka. Sie folgt auf Roland Weber (67), der sich nach 20 Jahren im Vorstand der Koblenzer in den Ruhestand verabschiedet. Die 36-Jährige wurde von den Aufsichtsräten des Debeka Krankenversicherungsvereins a. G., des Debeka Lebensversicherungsver­eins a. G., der Debeka Allgemeine Versicherung AG und der Debeka Pen­sionskasse AG einstimmig bestellt, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Mit der Berufung übernimmt Müller die Verantwortung für die mathematischen und die Service-Bereiche der Lebensversicherung und die mathematischen Bereiche der Krankenversicherung. Gleichzeitig ist sie zukünftig in der IT für die Bereiche Produktmanagement Back-End, Organisationsentwicklung und Governance zuständig. 

Neue Vorständin ein Eigengewächs

 

Müller studierte von 2005 bis 2008 Wirtschaftsmathematik und schloss 2010 den nachfolgenden Master in „Mathematics in Finance and Life Science“ ab. Schon unmittelbar danach begann sie ihre Laufbahn bei der Debeka. Sie war zunächst in der Produktentwicklung der Lebensversicherung beschäftigt, bevor sie im Januar 2018 die Leitung der Hauptabteilung Lebensversicherung und Pensionskasse/Technik übernahm. Im selben Jahr wurde sie zur Prokuristin bestellt. Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka, sagt: „Laura Müller ist schon lange ein Teil unserer Debeka und wird unseren Vorstand bereichern, da bin ich sicher. Ihre Fähigkeiten – sowohl in fachlicher als auch in persönlicher Hinsicht – werden dazu beitragen, die Debeka noch stärker zu machen.“

Die Debeka ist die fünftgrößte Versicherungsgruppe in Deutschland. Sie verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 Beitragseinnahmen von über 12,5 Milliarden Euro. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 16.500 Mitarbeiter.


Weitere Artikel

Listing

01.12.2022 Branche

BDVM, GVNM und PKV: Drei Verbände mit neuer Spitze

Versicherungsmakler, gewerbliche Versicherungskunden, private Krankenversicherer: Gleich bei drei Verbänden gab es in jüngster Zeit einen Führungswechsel.

> weiterlesen
Listing

28.11.2022 Branche

Nürnberger: Radisch geht, Politt übernimmt

Nach nur rund zwei Jahren ist die Zeit der ersten Frau im Konzernvorstand der Nürnberger wieder Geschichte. Dr. Monique Radisch gibt ihre Posten aus gesundheitlichen Gründen auf, soll aber weiter an das Unternehmen gebunden werden. Der Nachfolger heißt Wolfram Politt.

> weiterlesen
Listing

17.11.2022 Branche

Generali: Viele Personalien, aber keine neuen Leute

Die im September geschaffenen neue Geschäftseinheit für die DACH-Region wird umstrukturiert. Zudem verlässt Dr. Rainer Sommer aus unbekannten Gründen den Konzern und wird intern durch Dr. Robert Wehn ersetzt.

> weiterlesen