04.06.2021 Branche

Führungswechsel bei der Allcura

Im Vorstand und im Aufsichtsrat der Allcura Versicherungs-Aktiengesellschaft gibt es Veränderungen. Neue Experten kommen hinzu, ein langjähriger Verantwortlicher verabschiedet sich.

Neuorientierung: Mitgründer Johannes Pohl-Grund verlässt die Allcura auf eigenen Wunsch. (Foto: Allcura )
Neuorientierung: Mitgründer Johannes Pohl-Grund verlässt die Allcura auf eigenen Wunsch.
(Foto: Allcura )

Stühlerücken an der Elbe: An der Spitze des Kontrollgremiums der Allcura Versicherungs-Aktiengesellschaft scheidet der Aufsichtsratsvorsitzende Alexander Bölke aus. Die Nachfolge des 68-Jährigen tritt der ehemalige Vorstandsvorsitzende der SV SparkassenVersicherung Holding AG, Ulrich-Bernd Wolff von der Sahl an. Die Wahl Wolff von der Sahls sei „eine Bestätigung der erfolgreichen Kooperationsmodelle und der strategischen Ausrichtung” der Allcura, so das Hamburger Unternehmen. Der Spezialversicherer für Vermögensschaden-Haftpflicht kooperiert mit verschiedenen Erstversicherern in Deutschland und Österreich.

Neu dabei ist außerdem Rechtsanwalt Dr. Axel Wehling: Der Versicherungsrechtler und langjährige Geschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) unterstützt den Aufsichtsrat künftig als Mitglied mit seinem Fachwissen.

Mitgründer geht von Bord

 

Beruflich neu orientieren will sich Johannes Pohl-Grund. Der 50-Jährige ist als Vorstandsmitglied aus dem Unternehmen ausgeschieden. Der Aktuar gehört zum Gründungsteam der Allcura und verantwortete seit 2013 im Vorstand u.a. die Bereiche Aktuariat, Risikomanagement, IT, Finanzen und Controlling. Seit der Einführung von Solvency-II im Jahr 2016 war er verantwortlicher Inhaber der Versicherungsmathematischen Funktion und der Risikomanagementfunktion. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, der Vorstand besteht also derzeit aus Werner Brase und Jörg Conradi. 


Weitere Artikel

Listing

30.09.2022 Branche

Debeka: Weber geht, Mülller kommt

Generationenwechsel bei der Debeka: Laura Müller beerbt ab Oktober den langjährigen Vorstand Roland Weber. Sie übernimmt Teilverantwortlichkeiten sowohl in der Lebens-, als auch in der Krankenversicherung und der IT des Konzerns. Bemerkenswert: Die neue Vorständin hat keine Erfahrungen außerhalb der Debeka.

> weiterlesen
Listing

28.09.2022 Branche

Vorstandsbeben bei HDI Deutschland

Das hat sich HDI-Deutschlandchef Christopher Lohmann sicherlich anders vorgestellt: Mit Stefanie Schlick verlässt die einzige Frau den Vorstand der Talanx-Tochter wieder – und das nach nur neun Monaten. Offenbar hat die Zusammenarbeit nicht wie gewünscht funktioniert. Nachfolger Thomas Lüer übernimmt bereits ab Oktober.

> weiterlesen
Listing

27.09.2022 Branche

Ottonova-Chef wechselt in den Aufsichtsrat

Der digitale Krankenversicherer verkleinert seinen Vorstand von sechs auf vier Köpfe. CEO und Gründer Dr. Roman Rittweger wechselt in den Aufsichtsrat. Seinen Posten übernimmt Dr. Bernhard Brühl, der bisher das operative Geschäft leitete. Hinter den Personalien steht wohl auch die Absicht, endlich aus der Verlustzone zu kommen.

> weiterlesen