25.10.2021 Branche

Gothaer-Chef übernimmt Eurapco-Vorsitz

Oliver Schoeller ist neuer Vorsitzender des paneuropäischen Verbundes von Versicherern nach dem Gegenseitigkeitsprinzip.

Seit 2020 ist der 50-Jährige Oliver Schoeller Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherungsbank VVaG und der Gothaer Finanzholding AG. (Foto: Gothaer)
Seit 2020 ist der 50-Jährige Oliver Schoeller Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherungsbank VVaG und der Gothaer Finanzholding AG.
(Foto: Gothaer)

Das Vorstandsboard von Eurapco, dem Verbund von acht europäischen Versicherern nach dem Gegenseitigkeitsprinzip, hat auf dem jährlich stattfindenden „Board Symposium“ in Rom Gothaer-Chef Oliver Schoeller zum Vorsitzenden gewählt. Schoeller, bereits seit seit 2020 Mitglied im Eurapco Vorstand, übernimmt den Vorsitz von Luca Filippone, General Manager des italienischen Partners Reale Group. „Mit jährlichen Beitragseinnahmen von 58,1 Milliarden Euro, über 43 Millionen Kunden und mehr als 64.000 Mitarbeitenden in ganz Europa ist Eurapco einer der großen Player im europäischen Versicherungsmarkt. Ich freue mich darauf, diese Allianz gemeinsam mit den anderen sieben Partnern in die Zukunft zu führen“, sagte Schoeller.

Rolle als Plattform für paneuropäische Versicherungsgeschäfte

 

Eurapco steht für „European Alliance Partners Company“ und ist eine Allianz unabhängiger europäischer Finanz- und Versicherungsunternehmen, die dem Prinzip der Gegenseitigkeit verpflichtet sind und in ihren Heimatmärkten eine führende Position innehaben. Zur Eurapco-Allianz gehören acht Partner, die in 18 Ländern in ganz Europa aktiv sind: Achmea (Niederlande), Caser (Spanien), Covéa (Frankreich), Die Mobiliar (Schweiz), Länsförsäkringa (Schweden), LocalTapiola (Finnland), die Reale Group (Italien) und seit 1996 die Gothaer. Aus Sicht des Kölner Versicherers hat sich die Vereinigung, die in den ersten Jahren noch überwiegend auf gegenseitigen Wissensaustausch ausgerichtet war, im Laufe der Zeit in einigen Geschäftsfeldern auch ganz konkret zu einer Plattform für paneuropäische Versicherungsgeschäfte entwickelt.


Weitere Artikel

Listing

16.05.2022 Branche

Signal Iduna erweitert den Vorstand

Eine Änderung der Organisationsstruktur soll dem 2018 gestarteten Transformationsprozess bei der Signal Iduna mehr Gewicht verleihen. Zum Juli entsteht das neue Vorstandsressort „Kunde, Service und Transformation“. Den Job übernimmt Johannes Rath, der aus den eigenen Reihen kommt.

> weiterlesen
Listing

13.05.2022 Branche

HDI: Diez übernimmt - Kremers geht in den Aufsichtsrat

Freiwilliger Rückzug: Iris Kremers gibt zum Juli ihre Vorstandsmandate bei HDI Deutschland ab. Sie bleibt der Gruppe jedoch als Aufsichtsrätin und in beratender Funktion erhalten. Ihre Nachfolge tritt Holm Diez an, aktuell Vertriebsvorstand der Neue Leben Versicherungen.

> weiterlesen
Listing

12.05.2022 Branche

Herwig komplettiert ADAC-Vorstand

Die Neuordnung im Vorstand der ADAC Versicherung AG geht weiter: Ab Herbst kommt mit Sascha Herwig ein viertes Mitglied hinzu, das sich vor allem um die Produktwelt und die IT-Transformation kümmern soll.

> weiterlesen