10.06.2022 Branche

LKH schafft neues Vorstandsressort

Der ehemalige Würzburger-Vorstand Pavel Berkovitch besetzt ab Juli ein neues, viertes Ressort in der Führung der Landeskrankenhilfe. Damit will der Versicherer das Zukunftsthema Digitalisierung stärken.

Nach rund einem Jahr bei der LKH ist Pavel Berkovitch in den Vorstand aufgestiegen. (Foto: Landeskrankenhilfe)
Nach rund einem Jahr bei der LKH ist Pavel Berkovitch in den Vorstand aufgestiegen.
(Foto: Landeskrankenhilfe)

Die Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) aus Lüneburg plant ein viertes Vorstandsressort: Mit dem Ressort „Digitalisierung und Querschnitt“ möchte die LKH nach eigenen Angaben „Themen fachlich stärker bündeln, um Zukunftsthemen noch zielgerichteter angehen zu können“. Konkret sollen die Themen IT und IT-Sicherheit sowie Betriebsorganisation, Produktmanagement und Risikomanagement im neuen Verantwortungsbereich des Leitungsgremiums angesiedelt sein.

Verantwortung für Digitalisierung und Transformation

 

Als Besetzung ist Pavel Berkovitch vorgesehen. Der 39-Jährige wurde bereits zum 1. Juni dafür in den Vorstand des privaten Krankenversicherers berufen. Das neue Ressort geht rund einen Monat später an den Start. „Wir freuen uns, dass Pavel Berkovitch unser Vorstandsteam ergänzt. In seiner neuen Rolle wird er die Digitalisierung und Transformation der LKH vorantreiben“, sagt Dr. Matthias Brake, Vorstandsvorsitzender der LKH.

Berkovitch ist nach LKH-Angaben seit 2008 in der Versicherungsbranche tätig und war unter anderem bei der VGH Versicherung und beim Talanx-Konzern tätig. Als Vorstand der Würzburger Versicherung war er für die Bereiche Aktuariat, Rechnungswesen und IT verantwortlich. Im Mai 2021 wechselte der Diplom-Mathematiker und Aktuar zur LKH. Er verantwortete zunächst den Bereich Mathematik, der die Abteilungen Aktuariat und Versicherungstechnik sowie Bilanzmathematik und Statistik umfasst.


Weitere Artikel

Listing

04.07.2022 Branche

ADAC Autoversicherung bekommt neuen Chef

Das Kfz-Versicherungsgeschäft läuft gut beim ADAC. Nun wird der bisherige Vertriebsvorstand der ADAC Autoversicherung AG, Stefan Daehne, zum Vorstands­vorsitzenden befördert, allerdings erst im September. Sein Vorgänger geht in den Ruhestand, sein eigener Nachfolger ist bereits berufen.

> weiterlesen
Listing

01.07.2022 Branche

Oberster Verbraucherschützer Kleinlein tritt ab

Keine Personalie wie jede andere: Der Abschied von Axel Kleinlein nach elf Jahren als Sprecher des Bund der Versicherten ist eine Zäsur. Kaum einer verstand es so wie er, durch Kritik den Zorn der Versicherungsbranche auf sich zu ziehen. Im September soll der bisherige Vorstand Stephen Rehmke auf den Posten nachrücken.

> weiterlesen
Listing

30.06.2022 Branche

VPV Versicherungen machen Generalbevollmächtigten zum Vorstand

Seit 2021 kümmert sich Steffen Guttenbacher bereits um das Kompositgeschäft und die Bereiche Service und allgemeine Dienste bei den VPV Versicherungen. Ab September bekommt er dafür ein Vorstandsmandat.

> weiterlesen