11.06.2021 Branche

VW-Autoversicherung mit neuer Chefin

Katharina Amann wird neue Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Autoversicherung AG. An dem Joint-Venture ist VW mit 51 Prozent und die Allianz mit 49 Prozent beteiligt.

Balanceakt. Die promovierte Juristin Dr. Katharina Amann muss auch zwischen den beiden Eigentümern der Volkswagen Autoversicherung vermitteln. (Foto: HUK-COBURG)
Balanceakt. Die promovierte Juristin Dr. Katharina Amann muss auch zwischen den beiden Eigentümern der Volkswagen Autoversicherung vermitteln.
(Foto: HUK-COBURG)

Zum 15. Juni übernimmt Dr. Katharina Amann den Vorstandsvorsitz der Volkswagen Autoversicherung AG, einem Gemeinschaftsunternehmen der Volkswagen Financial Services AG (VW FS AG) und der Allianz Deutschland AG. Sie folgt auf Jörg Hipp, der mittlerweile die Transformation des Firmenkundengeschäfts P&C für die Allianz-Gruppe verantwortet.

Die 36-jährige Juristin kommt von der HUK-COBURG, wo sie als Geschäftsbereichverantwortliche das Ressort „Mobilität“ mit aufgebaut und sich unter anderem um das Thema Telematik gekümmert hat. Davor arbeitete sie für den Fahrzeughersteller BMW und die Unternehmensberatung Bain & Company. Amann hat in Regensburg und Genf Rechtswissenschaften studiert und in München zu einem steuerrechtlichen Thema promoviert.

Expertin in Sachen Datennutzung

 

Zusätzlich übernimmt die Managerin bei der Allianz Versicherungs-AG die Verantwortung für das Joint-Venture der beiden Konzerne. In dieser Funktion berichtet sie an Dirk Steingröver, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für das Automotive-Geschäft bei der Allianz Versicherungs-AG. Zwischen Versicherern und Automobilherstellern gibt es durchaus Konfliktfelder – etwa, wenn es um Ersatzteilpreise oder die Frage geht, wem Nutzungsdaten der Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Gerade auf diesem Gebiet ist Amann ausgesprochen versiert.

 


Weitere Artikel

Listing

20.05.2022 Branche

DA Direkt schafft neues Vorstands­ressort

Der Direktversicherer der Zurich etabliert eine neue Zuständigkeit für die Bereiche Produkte und Analytics im Unternehmensvorstand und besetzt den Posten mit René Billing. Das soll auch der Entwicklung des neuen Geschäftsfeldes Krankenzusatz­versicherung dienen.

> weiterlesen
Listing

16.05.2022 Branche

Signal Iduna erweitert den Vorstand

Eine Änderung der Organisationsstruktur soll dem 2018 gestarteten Transformationsprozess bei der Signal Iduna mehr Gewicht verleihen. Zum Juli entsteht das neue Vorstandsressort „Kunde, Service und Transformation“. Den Job übernimmt Johannes Rath, der aus den eigenen Reihen kommt.

> weiterlesen
Listing

13.05.2022 Branche

HDI: Diez übernimmt - Kremers geht in den Aufsichtsrat

Freiwilliger Rückzug: Iris Kremers gibt zum Juli ihre Vorstandsmandate bei HDI Deutschland ab. Sie bleibt der Gruppe jedoch als Aufsichtsrätin und in beratender Funktion erhalten. Ihre Nachfolge tritt Holm Diez an, aktuell Vertriebsvorstand der Neue Leben Versicherungen.

> weiterlesen