18.02.2021 Sparten/Produkte

Allianz: Kostenloser Schutz für verlorene Pakete

Privatkunden der Allianz bekommen Shopping-Unterstützung im Lockdown: Ihre Online-Bestellungen sind ab sofort bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung gratis mitversichert. Das gilt auch für deponierte Pakete vor der Haustür.

Bequemes und sicheres Online-Shopping: Die Allianz sichert die Pakete ihrer Privatkunden kostenlos ab. (Foto: © Rido - stock.adobe.com)
Bequemes und sicheres Online-Shopping: Die Allianz sichert die Pakete ihrer Privatkunden kostenlos ab.
(Foto: © Rido - stock.adobe.com)

Die Allianz bietet ihren Kunden, die eine Lebens-, Kranken- oder Sachversicherung bei ihnen abgeschlossen haben, einen Gratisschutz für Paket- und Warensendungen. Das Angebot trägt den Namen „Meine Bestellungen“. „Onlinebestellung und Lieferservices sind für viele unserer Kunden derzeit oft die einzige Möglichkeit, sich und ihre Familien weiter zu versorgen sowie Einkäufe kontaktlos zu tätigen“, sagt Dirk Steingröver, Vorstand Privatkunden bei der Allianz Versicherungs-AG. „Mit unserem erweiterten Käuferschutz möchten wir zusätzlich Sicherheit geben.“ Das Angebot ist auf drei Monate limitiert: Es gilt zwischen dem 18. Februar und dem 31. Mai 2021. Der Versicherungsschutz ist aktiv ab dem Zeitpunkt der eigenen Registrierung und endet automatisch nach drei Monaten Laufzeit.

Schutz vor Betrug, Diebstahl und Beschädigung

 

Versichert sind dabei alle Sendungen, die der Kunde für den privaten Gebrauch bei gewerblichen Verkäufern bestellt. Das Produkt schützt die Kunden gegen Risiken wie Betrug, Diebstahl und Beschädigung. Aber auch die Lieferung von mangelhafter Ware oder eine Verweigerung der Kaufpreisrückerstattung bei berechtigten Rücksendungen sind versicherte Gefahren. Unter der Fußmatte, hinter der Papiertonne: Der Versicherungsschutz greift laut Allianz auch, wenn das Paket vor der Wohnungstür oder an einem vereinbarten Ablageort deponiert wurde.

Hintergund: Wegen der Corona-Pandemie sind die meisten Geschäfte seit Mitte Dezember geschlossen. Der Zuwachs an Online-Bestellungen beschert den Zustellern eine wahre Paketflut. Die Deutsche Post transportierte 2020 etwa 1,8 Milliarden Pakete - ein Anstieg von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Weitere Artikel

Listing

12.07.2024 Sparten/Produkte

Digitalversicherer: Neuer Telematik-Tarif läuft

„Pay-how-you-drive“: Das Insurtech Neodigital hat sein Portfolio an Kfz-Versicherungen um eine Telematik-Option erweitert – und verspricht bis zu 15 Prozent Beitragsersparnis. Fortschrittlich: Bis zu vier Gastfahrerinnen und Gastfahrer können ihre Telematik-Daten erfassen lassen.

> weiterlesen
Listing

04.06.2024 Sparten/Produkte

Hochwasserschäden: Versicherer rechnen mit dem Schlimmsten

Land unter in weiten Teilen Bayerns und Baden-Württembergs: Angesichts der Hochwassersituation in Süddeutschland erwartet die Branche ein „überdurchschnittlich großes Schadensereignis“. Für konkrete Zahlenangaben sei es aber noch zu früh, so der GDV.

> weiterlesen
Listing

16.05.2024 Sparten/Produkte

Kraftfahrtversicherung belastet die Schaden-/Unfallversicherer

Ausufernde Inflation, steigendes Schadenaufkommen, schwache Konjunktur: In einem herausfordernden Umfeld haben sich die deutschen Schaden-/Unfallversicherer 2023 erfolgreich geschlagen. Die Autoversicherer bleiben das Sorgenkind der Sparte – und dürften nach Einschätzung der Kölner Ratingagentur Assekurata frühestens 2026 wieder Gewinn einfahren.

> weiterlesen