03.03.2020 Sparten/Produkte

Basler bietet Transport- und Montageversicherung als neues Kombiprodukt

Anbieter sieht bei Firmen Lücken im Versicherungsschutz bei Transport und Montage. Lösung aus einer Hand soll auch Vermittlern die Arbeit erleichtern.

Bei Transport und Montage lauern viele Gefahrenquellen, die enorm hohe Kosten verursachen können. (Foto: Basler Versicherungen)
Bei Transport und Montage lauern viele Gefahrenquellen, die enorm hohe Kosten verursachen können.
(Foto: Basler Versicherungen)

Die Basler Versicherungen haben das Kombiprodukt „Basler TransportMontage“ auf den Markt gebracht. Laut einer Unternehmensmitteilung ist der Kunde damit mit nur einer Police und insbesondere einer koordinierten Schadenbearbeitung während des gesamten Ablaufs von Neukauf oder Demontage über Transport, Zwischenlagerung, (Re-) Montage und Inbetriebnahme abgesichert. Aus Sicht des Anbieters eine sinnvolle Lösung, da der Übergang zwischen einer Transport- und Montageversicherung oftmals fließend sei. Im Schadenfall komme es häufig zu Unklarheiten zwischen den Beteiligten, ob und welche Versicherung den Schaden reguliert. Die neue Lösung würde auch Vermittlern die Arbeit erleichtern.

Bei dem neuen Produkt besteht für Transporte Versicherungsschutz unabhängig vom eingesetzten Transportmittel. In der Montageversicherung besteht durchgängiger Versicherungsschutz – mit Beginn der ersten Montagearbeiten, egal ob Neu- oder Demontage, bis hin zur Abnahme nach erfolgreichem Probebetrieb. Es handelt sich dabei um eine echte Allgefahren-Deckung, bei der Beschädigung oder Verlust während des Transportes versichert sind, ebenso wie Schäden, die aus der Montage oder der Inbetriebnahme oder durch äußere Einflüsse entstehen.


Weitere Artikel

Listing

04.06.2024 Sparten/Produkte

Hochwasserschäden: Versicherer rechnen mit dem Schlimmsten

Land unter in weiten Teilen Bayerns und Baden-Württembergs: Angesichts der Hochwassersituation in Süddeutschland erwartet die Branche ein „überdurchschnittlich großes Schadensereignis“. Für konkrete Zahlenangaben sei es aber noch zu früh, so der GDV.

> weiterlesen
Listing

16.05.2024 Sparten/Produkte

Kraftfahrtversicherung belastet die Schaden-/Unfallversicherer

Ausufernde Inflation, steigendes Schadenaufkommen, schwache Konjunktur: In einem herausfordernden Umfeld haben sich die deutschen Schaden-/Unfallversicherer 2023 erfolgreich geschlagen. Die Autoversicherer bleiben das Sorgenkind der Sparte – und dürften nach Einschätzung der Kölner Ratingagentur Assekurata frühestens 2026 wieder Gewinn einfahren.

> weiterlesen
Listing

03.05.2024 Sparten/Produkte

Studie: Das kurze Cyber-Gedächtnis

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) werden immer häufiger Opfer von Cyber-Verbrechern. Doch der erste Schock ist schnell vergessen: Nach einer Attacke schwindet das Risikobewusstsein bald wieder, fand eine Umfrage des Versicherers HDI unter IT-Entscheidern heraus.

> weiterlesen