03.02.2020 Sparten/Produkte

Betriebshaftpflicht bei der VHV kriegt ein Update

Die VHV hat die Betriebshaftpflicht für Unternehmen aus den Branchen Handel, Handwerk und Dienstleistung (HHD) überarbeitet. Zudem wurden die Beiträge für die meisten Betriebsarten gesenkt.

Eine gute Betriebshaftpflicht besteht aus vielen Bausteinen. Die VHV hat nun bei ihrem Produkt nachjustiert. (Foto: Coloures-Pic/Adobe Stock)
Eine gute Betriebshaftpflicht besteht aus vielen Bausteinen. Die VHV hat nun bei ihrem Produkt nachjustiert.
(Foto: Coloures-Pic/Adobe Stock)

Die VHV hat die Betriebshaftpflicht für Unternehmen aus den Branchen Handel, Handwerk und Dienstleistung (HHD) überarbeitet. Herausgekommen ist laut einer Pressemitteilung das einfach tarifierbare Produkt „VHV FIRMENPROTECT HHD“. Versichern können sich Unternehmen aus den Bereichen Büro, Handel, Handwerk, Gastronomie und Hotel sowie Gesundheit und Schönheit. Mit rund 400 Betriebsarten sei die Zielgruppe weit gefasst. Den besonderen Risikoanforderungen von bestimmten Betrieben werde die VHV mit „FIRMENPROTECT HHD“ durch einen entsprechend angepassten Versicherungsschutz gerecht.

Als Leistungsverbesserungen nennt der Anbieter: eine pauschale Versicherungssumme von fünf Millionen Euro, eine simple Beitragsermittlung, attraktive Deckungserweiterungen und den Verzicht auf eine generelle Selbstbeteiligung. Verbessert worden sei auch der Versicherungsschutz für die Zielgruppen Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sowie für Heilnebenberufe und Körper- und Gesundheitspflege. Ab sofort sind beispielsweise der Betrieb und die Unterhaltung von Schwimmbädern und Fitnessräumen inkludiert. Durch die Leistungs-Update-Garantie erhalten auch Bestandskunden automatisch diese und weitere Leistungen.

Neben dem VHV Tarifierungsprogramm VOKIS für Vermittler steht zusätzlich ein Onlinerechner für Vermittler und Endkunden für den Sofortabschluss zur Verfügung.


Weitere Artikel

Listing

02.12.2021 Sparten/Produkte

Neuer Auto- und Reiseschutzbrief bei Interlloyd

Der Maklerversicherer der ARAG hat einen Schutzbrief auf den Markt gebracht, der fahrzeugbezogen europaweit und personenbezogen weltweit gilt. Dabei liegt der Fokus nicht allein auf Pkw-Fahrern.

> weiterlesen
Listing

01.12.2021 Sparten/Produkte

Allianz Direct: Kfz-Versicherer im BdV-Kreuzfeuer

Nach der Namensänderung von AllSecur zu Allianz Direct 2019 fiel bei den Kfz-Policen des Versicherers unter anderem der Rabattschutz weg – mit negativen Folgen für viele Kunden, wie nun der Bund der Versicherten behauptet. Die Allianz-Tochter sieht das durch viele Leistungsverbesserungen im Gegenzug aufgefangen.

> weiterlesen
Listing

25.11.2021 Sparten/Produkte

BdV versus Lemonade: Streit um Vertragsklauseln

Der Bund der Versicherten bemängelt beim Insurtech Lemonade in dessen Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung unübliche und für Kunden nachteilige Klauseln. Folge: eine Abmahnung. Das Unternehmen widerspricht sofort.

> weiterlesen