14.02.2022 Sparten/Produkte

GEV überarbeitet Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Die Grundeigentümer-Versicherung hat das Leistungspaket ihrer „Protect“-Tariflinie für den Maklervertrieb optimiert und erweitert.

Stammgeschäft. Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht war vor 130 Jahren das erste Versicherungsprodukt der Grundeigentümerversicherung (GEV). (Foto: © Robert Herhold - stock.adobe.com)
Stammgeschäft. Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht war vor 130 Jahren das erste Versicherungsprodukt der Grundeigentümerversicherung (GEV).
(Foto: © Robert Herhold - stock.adobe.com)

Die Grundeigentümer-Versicherung (GEV) arbeitet nach eigenen Angaben kontinuierlich daran, ihr Produktportfolio den zeitgemäßen Anforderungen der Immobilienwirtschaft entsprechend weiterzuentwickeln. Die neue Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht der GEV bietet unter anderem die Mitversicherung von Turn- und Spielplätzen, Garagen, Nebengebäuden und Anlagen zur regenerativen Energiegewinnung. Enthalten ist auch die Schadensübernahme bei unklarer Zuständigkeit aufgrund eines Versichererwechsels. Die „Protect“-Tariflinie ist laut GEV für den Maklervertrieb optimiert.

Versprechen: Immer der beste Schutz am Markt



Im Tarif „Protect Premium“ sind ober- und unterirdische Öltanks unabhängig von der Volumenangabe mitversichert. Mit der erweiterten Forderungsausfalldeckung bekommen Immobilieneigentümer selbst dann eine Entschädigung, wenn der Schuldner Insolvenz anmeldet. Auch die Absicherung von Ansprüchen innerhalb von Wohnungseigentümergemeinschaften gehört dazu. Schließlich bietet der „Premium-Tarif“ viele Highlights für die haftungssichere Beratung, wie die Besitzstands- und die Best-Leistungs-Garantie sowie die Summen- und Bedingungsdifferenzdeckung.
 
Jens van der Wardt, Leiter des Maklervertriebs der GEV, erläutert: „Als Spezialversicherer für Immobilien ist es uns wichtig, die Bedürfnisse dieser Zielgruppe umfassend abzudecken. Durch neue Leistungen und unsere Garantien stellen wir unseren Maklern ein optimal passendes Gesamtpaket zur Verfügung.“


Weitere Artikel

Listing

23.11.2022 Sparten/Produkte

Geschäftsinhaltsversicherung: Rating zeigt klaren Leistungssprung

Ein aktuelles Rating zeigt die postive Entwicklung der Deckungsumfänge von Geschäftsinhaltspolicen bei kleinen und mittleren Betrieben. Kleine Anbieter schlagen sich dabei auffallend gut. Die Badische Versicherung erobert im Tarifvergleich dieses Jahr den Spitzenplatz.

> weiterlesen
Listing

09.11.2022 Sparten/Produkte

Kfz-Typklassen: E-Autos haben häufig günstigere Einstufung

Unfälle mit Elektroautos verursachen weniger oder weniger teure Schäden als ihre Schwestermodelle mit Diesel- oder Benzinmotoren, im Durchschnitt um zehn bis 15 Prozent. Das hat für die meisten Modelle positive Folgen für die Typklassen­einstufung, wie eine GDV-Untersuchung zeigt.

> weiterlesen
Listing

04.11.2022 Sparten/Produkte

Rating: Das sind die besten Kfz-Tarife 2022

38 Tarife von 35 Gesellschaften erreichen im diesjährigen Kfz-Rating von Franke und Bornberg die Bestnote. Ein Ergebnis fast wie im Vorjahr. Dabei hat sich der Kriterienkatalog durch das Thema E-Mobilität durchaus verändert. Die Analysten sehen als Markttrend eine immer stärkere Tarif-Differenzierung.

> weiterlesen