01.12.2023 Sparten/Produkte

Grüner Schutz für Wohnimmobilien

Zwei Tarife und optionale Zusatzbausteine: Helvetia Deutschland trimmt ihre Wohngebäudeversicherung auf mehr Nachhaltigkeit.

Leistungsstarke Wohngebäudepolicen decken eine Vielzahl von Risiken ab – auch Schäden an der Photovoltaikanlage auf dem Dach, auf der Garage oder am Gebäude. (Foto: © Marina Lohrbach - stock.adobe.com)
Leistungsstarke Wohngebäudepolicen decken eine Vielzahl von Risiken ab – auch Schäden an der Photovoltaikanlage auf dem Dach, auf der Garage oder am Gebäude.
(Foto: © Marina Lohrbach - stock.adobe.com)

Helvetia Deutschland hat ihre Wohngebäudeversicherung überarbeitet. Eigentümer von Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern haben die Wahl zwischen den Tarifen „Smartschutz” und dem umfangreicheren „Premiumschutz” mit optionalen Zusatzbausteinen. Die Leistungsverbesserungen umfassen vor allem eine erweiterte Deckung für nachhaltige Maßnahmen. So sind Photovoltaikanlagen, die bisher nur auf dem Hausdach mitversichert werden konnten, ab sofort auch dann versicherbar, wenn sie auf Garagen und an Fassaden angebracht sind. Stecker-Solaranlagen bzw. Balkonkraftwerke können den Unternehmensangaben zufolge ab sofort im günstigeren „Smartschutz” in den Versicherungsumfang integriert werden.

Ressourcenschonende Reparaturen sind auch über den Neuwert hinaus gedeckt

 

Die Helvetia Wohngebäudeversicherung unterstützt auch die nachhaltige Wiederherstellung nach einem Schaden durch die zusätzliche Installation von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sowie Dachbegrünungen. Denn in diesem Fall kommt die Versicherung für bis zu 5000 Euro Mehrkosten auf. Auch bei der Gebäudewiederherstellung wird die nachhaltige Verwendung umweltfreundlicher Baustoffe im „Premiumschutz” mit bis zu 10.000 Euro zusätzlich gefördert. Der „Premiumschutz” beinhaltet auch Mehrkosten für Energieberatung, das Laden von E-Fahrzeugen bei Ausfall erneuerbarer Energiequellen sowie ressourcenschonende Reparaturen über den Neuwert hinaus.

Individuelle wählbare Bausteine

 

Der optionale Baustein „Erneuerbare Energien” bietet Diebstahlschutz für Wärmepumpen und Wallboxen und steht nun auch für Mehrfamilienhäuser zur Verfügung. Im „Premiumschutz” liegt die Leistungsgrenze bei Nässeschäden durch undichte Dichtungs- und Anschlussfugen nun bei 25.000 Euro.


Weitere Artikel

Listing

27.02.2024 Sparten/Produkte

Arag: Mehr Absicherung bei Unfällen

Die Arag Allgemeine Versicherungs-AG führt eine neue Generation von Unfallversicherungs- und Existenzschutzprodukten ein, die darauf abzielen, ihren Kunden eine verbesserte Absicherung und Flexibilität zu bieten.

> weiterlesen
Listing

26.02.2024 Sparten/Produkte

Rating: Privater Rechtsschutz wird besser

Private Rechtsschutz-Tarife sind leistungsstark wie nie. Das meldet die Ratingagentur Franke und Bornberg, die seit 2017 den Markt im Blick hat. Worauf es beim Rechtsschutz ankommt, welche Tarife überzeugen und wo kundenorientierte Anbieter künftig nachlegen müssen.

> weiterlesen
Listing

23.02.2024 Sparten/Produkte

Studie: Im Süden fahren die teuersten Autos

Ob Sportwagen, Oberklasse-Limousine oder SUV: In den südlichen Bundesländern haben die Fahrzeughalter deutlich wertvollere Autos versichert als in anderen Regionen. Das hat eine Check24-Auswertung ergeben. Der größte Unterschied zeigt sich jedoch, wenn man die Fahrzeuge von Frauen und Männern getrennt betrachtet.

> weiterlesen