06.05.2022 Sparten/Produkte

Hanse Merkur: Mehr Schutz auf Busreisen

Rechtzeitig zu Beginn der Urlaubssaison hat die Hanse Merkur einen aktualisierten Reiseschutz für Busveranstalter gestartet. Er umfasst unter anderem ein neues Fahrradschutzkonzept.

Busreisen sind beileibe nicht nur bei Senioren beliebt. Sie sind eine günstige und umweltfreundliche Möglichkeit, Europa zu erkunden. (Foto: Jonathan Borba/Unsplash)
Busreisen sind beileibe nicht nur bei Senioren beliebt. Sie sind eine günstige und umweltfreundliche Möglichkeit, Europa zu erkunden.
(Foto: Jonathan Borba/Unsplash)

Die Hanse Merkur hat mitgeteilt, dass sie ihre Tarife für Busveranstalter deutlich optimiert und deren Prämien angepasst habe. Mit der Überarbeitung der Tarife für Busveranstalter wurden viele Leistungen verbessert und neue Tarifkombinationen eingeführt. „Mit unserem neuen Reiseschutzkonzept für Busveranstalter haben wir für die Zielgruppe der Busreisenden eine Absicherung entwickelt, die noch passgenauer auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist. Insbesondere der neue Fahrradschutz zahlt auf das sich verändernde Freizeit- und Reiseverhalten der Kunden ein“, sagt Katrin Rieger, Bereichsdirektorin Reisevertrieb Deutschland des Hamburger Versicherers.

Die wichtigsten Neuerungen

Der Versicherer verspricht einige Verbesserungen. So lassen sich die Hauptprodukte durch zwei optional hinzubuchbare Zusatzdeckungen Fahrradschutz und Übernahme des Selbstbehaltes ergänzen. Das Angebot eines Kartenrücknahmeschutzes zur Absicherung von Konzert-, Musical- und Sport-Event-Karten ist gerade für Städtereisen von besonderer Bedeutung. Neue Gruppenversicherungstarife dienen der Absicherung von Reisegruppen ab zehn Personen. Schließlich soll eine überarbeitete Darstellung der Tarife im Hanse Merkur-Buchungsassistenten Partnern und Endkunden die Orientierung erleichtern.


Plus für die Fahrradreise

Kombinierte Reisen mit dem Bus und Fahrrad liegen im Trend – doch das Zweirad sollte entsprechend abgesichert sein. Einige Leistungen – bei Panne und Diebstahl des Fahrrads – sind bereits in den Hanse Merkur-Reiseschutzpaketen „4- und 5- Sterne-Schutz“ enthalten. Kunden haben nun zusätzlich die Möglichkeit, im Zuge des neuen Fahrradschutzes ihre Reisegepäck-Versicherungssumme auf 3000 Euro zu erhöhen und ihr E-Bike oder höherwertiges Fahrrad so optimal abzusichern. Voraussetzung für den Abschluss des Zusatzschutzes ist nach Angaben des Versicherers der Abschluss besagten „4- oder 5-Sterne-Schutzes“.


Weitere Artikel

Listing

13.05.2022 Sparten/Produkte

Gibt es dank Corona weniger Verkehrsrechtsstreitigkeiten?

Eine Umfrage von Roland Rechtsschutz zeigt, dass sich die Unfallhäufigkeit und daraus resultierende Rechtsstreitigkeiten in der Zeit der Pandemie praktisch nicht verändert haben. Indem sie Geschlecht bzw. politische Orientierung mit Unfällen in Beziehung setzt, scheint die Umfrage eher Klischees zu bedienen.

> weiterlesen
Listing

13.05.2022 Sparten/Produkte

Degenia optimiert Hundehalter-Haftpflicht

In rein rechnerisch wohl um die 90 Varianten bietet die Degenia ihre überarbeitete Hundehalter-Haftpflichtversicherung an. Neben der Größe des Hundes wirkt sich auch das Alter des Halters auf die Prämie aus. Die Online-Variante wird als nachhaltig verkauft.

> weiterlesen
Listing

10.05.2022 Sparten/Produkte

Unwetter: Kfz-Versicherer mussten 1,7 Milliarden Euro blechen

Die regio­nale Natur­ge­fah­ren­bi­lanz 2021 des GDV zeigt enorme Unterschiede in der Verteilung der Schäden über die einzelnen Bundesländer. Insgesamt liegt das Niveau vor allem wegen einer Unwetterserie und der Flutkatastrophe im Sommer weit höher als in den Vorjahren.

> weiterlesen