24.11.2020 Sparten/Produkte

HanseMerkur bringt Reise­schutz für junge Bildungs­reisende

„Go Europe“: Studierende, die ein Auslandsemester machen, oder Teilnehmer an schulischen und beruflichen Bildungsmaßnahmen im europäischen Ausland sind Zielgruppe einer neuen Reisekrankenversicherung samt Zusatzbausteinen der HanseMerkur.

Studienaufenthalte und Praktika im europäischen Ausland sind durch die Corona-Pandemie derzeit stark eingeschränkt, grundsätzlich aber bei jungen Menschen sehr gefragt. (Foto: © Jonathan Stutz - stock.adobe.com)
Studienaufenthalte und Praktika im europäischen Ausland sind durch die Corona-Pandemie derzeit stark eingeschränkt, grundsätzlich aber bei jungen Menschen sehr gefragt.
(Foto: © Jonathan Stutz - stock.adobe.com)

Förderprogramme der Europäischen Union wie Erasmus oder Erasmus+ erleichtern jungen Menschen Bildungsaufenthalte im Ausland. Für diese eher kleine Zielgruppe bietet die HanseMerkur ab sofort die Reiseversicherung „Go Europe“ an. Nach Angaben des Hamburger Versicherers ist das Produkt speziell auf die Bedürfnisse der Programmteilnehmer zugeschnitten und gilt während ihres gesamten Auslandsaufenthaltes von bis zu zwei Jahren. Die Leistungen umfassen eine Reise-Krankenversicherung und verschiedene Reise-Zusatzbausteine.

Diverse Zusatzpakete und eine Berufshaftpflicht für Praktikanten

 

Die Reise-Krankenversicherung sichert Teilnehmer an europäischen Bildungsprogrammen im Ausland in Gesundheitsfragen ab. Kunden haben freie Arzt- und Krankenhauswahl und der medizinisch gebotene Rücktransport ins Heimatland ist ebenfalls enthalten – auch in Zeiten einer Pandemie wie Corona. Verschiedene Zusatzpakete lassen sich als Kompakt- oder Komfortvariante hinzubuchen, beispielsweise eine Haftpflicht-, Unfall- oder Reisegepäckversicherung. Auf Praktikanten zielt eine spezielle Berufshaftpflicht-Versicherung, die sie bei der Ausübung ihrer Tätigkeit im Ausland absichert und die Voraussetzungen für den nötigen Versicherungsschutz von Erasmus+-Praktikanten erfüllt.

„Als Versicherer, der seit vielen Jahren junge Leute bei ihren Austauschprogrammen im Ausland unterstützt, halten wir den internationalen Bildungsaustausch nach wie vor für unverzichtbar“, sagt René Gillet, Key Account Manager Bildung und Verbände bei der HanseMerkur. „Der Go Europe Reiseschutz stellt einen neuen Baustein für Teilnehmer an europäischen Bildungsprogrammen dar und reiht sich somit in unser umfangreiches Produktsortiment für Bildungsreisen ein.“


Weitere Artikel

Listing

08.12.2021 Sparten/Produkte

Alteos: Neue Hausratversicherung für den Maklervertrieb

Die AXA-Tochter Alteos lanciert eine digitale Hausratversicherung mit starker Leistungsdifferenzierung und öffnet sich damit erstmals für den Maklermarkt.

> weiterlesen
Listing

07.12.2021 Sparten/Produkte

Hochwasser: Nur ein gutes Drittel der versicherten Schäden bezahlt

Fünf Monate nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe an Ahr und Erft warten noch viele Opfer auf die Regulierung ihrer Schäden. Bislang haben die Versicherer erst rund drei der 8,2 Milliarden Euro Gesamtschaden beglichen. Der Branchenverband GDV beschwichtigt – und kritisiert die Politik.

> weiterlesen
Listing

02.12.2021 Sparten/Produkte

Neuer Auto- und Reiseschutzbrief bei Interlloyd

Der Maklerversicherer der ARAG hat einen Schutzbrief auf den Markt gebracht, der fahrzeugbezogen europaweit und personenbezogen weltweit gilt. Dabei liegt der Fokus nicht allein auf Pkw-Fahrern.

> weiterlesen