18.06.2020 Sparten/Produkte

Tierhalter­haftpflicht: HDI führt Garantie­leistungen ein

Neue Tarifstruktur und Leistungsverbesserungen bei der Tierhalterhaftpflicht der HDI. Sachversicherer orientiert sind an bekannten Garantieleistungen bei der Privathaftpflicht.

Auch für den besten Freund des Menschen braucht es mit der Tierhalterhaftpflicht eine Risikoabsicherung. (Foto: HDI Versicherung AG)
Auch für den besten Freund des Menschen braucht es mit der Tierhalterhaftpflicht eine Risikoabsicherung.
(Foto: HDI Versicherung AG)

Die Tierhalterhaftpflicht der HDI Versicherung aus Hannover hat eine neue Struktur bekommen und einige Leistungserweiterungen erfahren. Die Absicherung für Hunde und Pferde ist in einem zweistufigen Tarifmodell konzipiert. Die „Linie Basis“ soll mit zehn Millionen Euro Deckungssumme und einem Grundschutz eine ausreichende Absicherung für preissensible Tierhalter bieten. Die „Linie Premium“ verfügt mit 50 Millionen Euro über eine deutlich höhere Deckungssumme und erweiterten Schutz.

Garantieleistungen, die schon aus der Privathaftpflicht bekannt sind

 

Analog zur Privafthaftpflicht bietet HDI ab sofort auch für Tierhalter die sogenannte Innovationsgarantie: Kunden profitieren in beiden Produktlinien automatisch von künftigen Leistungsverbesserungen. Im Premiumtarif gilt zusätzlich die Besitzstandsgarantie: Auf Wunsch des Kunden reguliert HDI Schäden gemäß den Bedingungen der direkten Vorversicherung. Optional kann zur „Linie Premium“ die Bestleistungsgarantie vereinbart werden: Falls ein Versicherer im deutschen Markt frei zugänglich einen höheren Versicherungsumfang bietet, leistet HDI auf Anforderung im Schadenfall nach diesen Bedingungen.

In beiden Produktlinien sind Tierbergungskosten bis 10.000 Euro (Basis) beziehungsweise 50.000 Euro (Premium) ohne Selbstbehalt, der Gebrauch eigener oder fremder Kutschen und Schlitten, Personen, die mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft leben und Schäden an geliehenen oder gemieteten beweglichen Sachen bis 2500 Euro (Basis), alternativ bis 10.000 Euro (Premium) mitversichert. Die „Linie Premium“ bietet darüber hinaus einen Forderungsausfallschutz inklusive Kostenübernahme für Rechtsschutz bis 50.000 Euro. Zudem ist nicht gewerblicher Reitunterricht ebenso mitversichert wie der private oder ehrenamtliche Einsatz des Hundes oder Pferdes zu therapeutischen Zwecken. Welpen und Fohlen sind bis zum Alter von sechs (Basis) oder zwölf Monaten (Premium) kostenlos mitversichert. Ab dem zweiten Hund bzw. zweiten Pferd gewährt HDI einen Beitragsnachlass.


Weitere Artikel

Listing

27.02.2024 Sparten/Produkte

Arag: Mehr Absicherung bei Unfällen

Die Arag Allgemeine Versicherungs-AG führt eine neue Generation von Unfallversicherungs- und Existenzschutzprodukten ein, die darauf abzielen, ihren Kunden eine verbesserte Absicherung und Flexibilität zu bieten.

> weiterlesen
Listing

26.02.2024 Sparten/Produkte

Rating: Privater Rechtsschutz wird besser

Private Rechtsschutz-Tarife sind leistungsstark wie nie. Das meldet die Ratingagentur Franke und Bornberg, die seit 2017 den Markt im Blick hat. Worauf es beim Rechtsschutz ankommt, welche Tarife überzeugen und wo kundenorientierte Anbieter künftig nachlegen müssen.

> weiterlesen
Listing

23.02.2024 Sparten/Produkte

Studie: Im Süden fahren die teuersten Autos

Ob Sportwagen, Oberklasse-Limousine oder SUV: In den südlichen Bundesländern haben die Fahrzeughalter deutlich wertvollere Autos versichert als in anderen Regionen. Das hat eine Check24-Auswertung ergeben. Der größte Unterschied zeigt sich jedoch, wenn man die Fahrzeuge von Frauen und Männern getrennt betrachtet.

> weiterlesen