25.02.2020 Sparten/Produkte

HDI-Privathaftpflicht: Leistungsupdate dank Innovationsklausel

Diverse Versicherungsleistungen verbessert – Bestandskunden profitieren beitragsneutral.

Im umkämpften Markt der privaten Haftpflichtversicherungen gehören Innovationsgarantien mittlerweile zum Marktstandard. (Foto: © skywalk154 - stock.adobe.com)
Im umkämpften Markt der privaten Haftpflichtversicherungen gehören Innovationsgarantien mittlerweile zum Marktstandard.
(Foto: © skywalk154 - stock.adobe.com)

Die HDI hat nach eigenen Angaben die Leistungen der Privathaftpflichtversicherung optimiert. Die Änderungen gelten laut Pressemittteilung ab sofort für Neu- und für Bestandsverträge. „Ab sofort ist sie noch leistungsstärker“, sagt Cornelia Störmer, Leiterin des Produktmanagements HUS Privat bei HDI über die Ende 2018 eingeführte Privathaftpflichtversicherung. Als Ergebnis der laufenden Marktbeobachtung und im gemeinsamen Austausch mit dem Vertrieb habe die HDI erstmalig die in den Bedingungen verankerte Innovationsklausel genutzt und diverse Leistungen punktuell verbessert.

Bestandskunden profitieren von vertraglicher Garantie

 

Die Innovationsgarantie und der garantierte GDV-Mindeststandard seien seit der Produkteinführung elementarer Bestandteil aller drei Produktlinien. Bestandskunden mit einem Vertrag im entsprechenden Produkt profitieren automatisch von beitragsneutralen Verbesserungen der Versicherungsleistungen. Eine der Neuerungen ist, dass nun die ehrenamtliche Tätigkeit als vormundschaftlich bestellter Betreuer inbegriffen ist. Zudem ist auch die private Haftpflicht der betreuten Personen über die Privathaftpflichtversicherung des Betreuers mitversichert.

In der Linie Komfort ist der Verlust von privaten, ehrenamtlichen und beruflichen Schlüsseln bis zu 100.000 Euro (vorher: 30.000 Euro) mitversichert. Körperlich oder geistig behinderte Kinder, die außerhalb der elterlichen Wohnung in einer Einrichtung leben, sind ohne Altersbegrenzung mitversichert (zuvor: geistig behinderte Kinder). Eine Tarifoptimierung sorge zudem teilweise für günstigere Preise im Neugeschäft, von denen insbesondere Haushalte mit Kindern profitieren könnten.


Weitere Artikel

Listing

23.11.2022 Sparten/Produkte

Geschäftsinhaltsversicherung: Rating zeigt klaren Leistungssprung

Ein aktuelles Rating zeigt die postive Entwicklung der Deckungsumfänge von Geschäftsinhaltspolicen bei kleinen und mittleren Betrieben. Kleine Anbieter schlagen sich dabei auffallend gut. Die Badische Versicherung erobert im Tarifvergleich dieses Jahr den Spitzenplatz.

> weiterlesen
Listing

09.11.2022 Sparten/Produkte

Kfz-Typklassen: E-Autos haben häufig günstigere Einstufung

Unfälle mit Elektroautos verursachen weniger oder weniger teure Schäden als ihre Schwestermodelle mit Diesel- oder Benzinmotoren, im Durchschnitt um zehn bis 15 Prozent. Das hat für die meisten Modelle positive Folgen für die Typklassen­einstufung, wie eine GDV-Untersuchung zeigt.

> weiterlesen
Listing

04.11.2022 Sparten/Produkte

Rating: Das sind die besten Kfz-Tarife 2022

38 Tarife von 35 Gesellschaften erreichen im diesjährigen Kfz-Rating von Franke und Bornberg die Bestnote. Ein Ergebnis fast wie im Vorjahr. Dabei hat sich der Kriterienkatalog durch das Thema E-Mobilität durchaus verändert. Die Analysten sehen als Markttrend eine immer stärkere Tarif-Differenzierung.

> weiterlesen