25.02.2020 Sparten/Produkte

HDI-Privathaftpflicht: Leistungsupdate dank Innovationsklausel

Diverse Versicherungsleistungen verbessert – Bestandskunden profitieren beitragsneutral.

Im umkämpften Markt der privaten Haftpflichtversicherungen gehören Innovationsgarantien mittlerweile zum Marktstandard. (Foto: © skywalk154 - stock.adobe.com)
Im umkämpften Markt der privaten Haftpflichtversicherungen gehören Innovationsgarantien mittlerweile zum Marktstandard.
(Foto: © skywalk154 - stock.adobe.com)

Die HDI hat nach eigenen Angaben die Leistungen der Privathaftpflichtversicherung optimiert. Die Änderungen gelten laut Pressemittteilung ab sofort für Neu- und für Bestandsverträge. „Ab sofort ist sie noch leistungsstärker“, sagt Cornelia Störmer, Leiterin des Produktmanagements HUS Privat bei HDI über die Ende 2018 eingeführte Privathaftpflichtversicherung. Als Ergebnis der laufenden Marktbeobachtung und im gemeinsamen Austausch mit dem Vertrieb habe die HDI erstmalig die in den Bedingungen verankerte Innovationsklausel genutzt und diverse Leistungen punktuell verbessert.

Bestandskunden profitieren von vertraglicher Garantie

 

Die Innovationsgarantie und der garantierte GDV-Mindeststandard seien seit der Produkteinführung elementarer Bestandteil aller drei Produktlinien. Bestandskunden mit einem Vertrag im entsprechenden Produkt profitieren automatisch von beitragsneutralen Verbesserungen der Versicherungsleistungen. Eine der Neuerungen ist, dass nun die ehrenamtliche Tätigkeit als vormundschaftlich bestellter Betreuer inbegriffen ist. Zudem ist auch die private Haftpflicht der betreuten Personen über die Privathaftpflichtversicherung des Betreuers mitversichert.

In der Linie Komfort ist der Verlust von privaten, ehrenamtlichen und beruflichen Schlüsseln bis zu 100.000 Euro (vorher: 30.000 Euro) mitversichert. Körperlich oder geistig behinderte Kinder, die außerhalb der elterlichen Wohnung in einer Einrichtung leben, sind ohne Altersbegrenzung mitversichert (zuvor: geistig behinderte Kinder). Eine Tarifoptimierung sorge zudem teilweise für günstigere Preise im Neugeschäft, von denen insbesondere Haushalte mit Kindern profitieren könnten.


Weitere Artikel

Listing

02.12.2021 Sparten/Produkte

Neuer Auto- und Reiseschutzbrief bei Interlloyd

Der Maklerversicherer der ARAG hat einen Schutzbrief auf den Markt gebracht, der fahrzeugbezogen europaweit und personenbezogen weltweit gilt. Dabei liegt der Fokus nicht allein auf Pkw-Fahrern.

> weiterlesen
Listing

01.12.2021 Sparten/Produkte

Allianz Direct: Kfz-Versicherer im BdV-Kreuzfeuer

Nach der Namensänderung von AllSecur zu Allianz Direct 2019 fiel bei den Kfz-Policen des Versicherers unter anderem der Rabattschutz weg – mit negativen Folgen für viele Kunden, wie nun der Bund der Versicherten behauptet. Die Allianz-Tochter sieht das durch viele Leistungsverbesserungen im Gegenzug aufgefangen.

> weiterlesen
Listing

25.11.2021 Sparten/Produkte

BdV versus Lemonade: Streit um Vertragsklauseln

Der Bund der Versicherten bemängelt beim Insurtech Lemonade in dessen Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung unübliche und für Kunden nachteilige Klauseln. Folge: eine Abmahnung. Das Unternehmen widerspricht sofort.

> weiterlesen