27.02.2020 Sparten/Produkte

InterRisk mit neuem Unfalltarif

Überarbeitetes Produkt bekommt neue Leistungen und Tarifgrundlagen.

Eine private Unfallversicherung bietet einen Rund-um-die-Uhr-Schutz vor den finanziellen Folgen von unfallbedingten Verletzungen. (Foto: © thodonal - stock.adobe.com)
Eine private Unfallversicherung bietet einen Rund-um-die-Uhr-Schutz vor den finanziellen Folgen von unfallbedingten Verletzungen.
(Foto: © thodonal - stock.adobe.com)

Die InterRisk Versicherungs-AG, die zur Vienna Insurance Group gehört, bringt zum heutigen Tag einen neuen Unfalltarif auf den Markt. Laut einer Pressemitteilung waren bei der Produktgestaltung eine noch stärkere Ausrichtung an die Kundenbedürfnisse sowie eine attraktive Preisgestaltung wichtige Faktoren.

Highlights des neuen Tarifs seien u.a. die neue Maxi-Progression mit voller Leistung ab 70 Prozent Invalidität und zwei neue Unfallrenten mit Leistungen zum Teil ab 25 Prozent Invalidität. Es gibt ein Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld, bei dem die Leistungen schon bei ambulanten Operationen, Knochenbrüchen oder Sehnenrissen erfolgen. Weiterhin wurde die Berufseinstufung überarbeitet und auf drei Berufsgruppen umgestellt. Auch beim neuen Tarif setze die InterRisk auf das bewährte Lebensphasenmodell für alle Altersklassen ohne Höchstalter und umfangreiche Zusatz- und Hilfeleistungen, von denen die Kunden ohne zusätzliche Beiträge profitierten.

„Wir freuen uns sehr, unseren Partnern und Kunden einen neuen Unfalltarif anbieten zu können, der durch neue Komponenten und bewährte Services überzeugt. Unsere Expertise und Erfahrung hat uns bei der neuen Preiskalkulation sehr geholfen, was den Tarif bis zu 27 % günstiger werden lässt“, sagt Marcus Stephan, Vorstandsmitglied der InterRisk.


Weitere Artikel

Listing

18.05.2022 Sparten/Produkte

ADAC: Fahrradschutz für die ganze Familie

Die ADAC Versicherung AG bringt erstmals eine Versicherung für Fahrräder und E-Bikes auf den Markt. Die Police bietet Diebstahl- und Reparaturschutz.

> weiterlesen
Listing

13.05.2022 Sparten/Produkte

Gibt es dank Corona weniger Verkehrsrechtsstreitigkeiten?

Eine Umfrage von Roland Rechtsschutz zeigt, dass sich die Unfallhäufigkeit und daraus resultierende Rechtsstreitigkeiten in der Zeit der Pandemie praktisch nicht verändert haben. Indem sie Geschlecht bzw. politische Orientierung mit Unfällen in Beziehung setzt, scheint die Umfrage eher Klischees zu bedienen.

> weiterlesen
Listing

13.05.2022 Sparten/Produkte

Degenia optimiert Hundehalter-Haftpflicht

In rein rechnerisch wohl um die 90 Varianten bietet die Degenia ihre überarbeitete Hundehalter-Haftpflichtversicherung an. Neben der Größe des Hundes wirkt sich auch das Alter des Halters auf die Prämie aus. Die Online-Variante wird als nachhaltig verkauft.

> weiterlesen