04.03.2019 Sparten/Produkte

Hausratschutz für modernen Alltag

Die VHV Allgemeine Versicherung hat mit vielen Leistungserweiterungen ­ihre Hausratversicherung modernisiert. Auch Bestandskunden profitieren.

Die VHV verspricht viele neue Leistungen für einen zeitgemäßen Hausratschutz. (Foto: Tumisu/Pixabay)
Die VHV verspricht viele neue Leistungen für einen zeitgemäßen Hausratschutz.
(Foto: Tumisu/Pixabay)

Die Ausgangslage.

Der Begriff klingt wenig modern – Hausrat. Was früher klassische Einrichtungsgegenstände meinte, ist heute mehr. Smarte Elektronik hält in Haushalten Einzug und mit ihr eine Vielzahl komplexer technischer Geräte. In der digitalen Welt lauern zudem durch Betrug bei E-Commerce und Online-Banking viele Gefahren. Nicht zuletzt bedrohen zunehmend Wetterextreme das Eigentum. Ein guter Versicherer muss diese Entwicklungen bei einer modernen Hausratversicherung berücksichtigen.

Die Neuerungen.

Die VHV Versicherungen haben reagiert und ihre Hausratversicherung mit 28 neuen Leistungen fit für die Zukunft gemacht. Von den Verbesserungen profitieren dank der Leistungs-Update-Garantie auch Bestandskunden. Mit der neuen Police sind bei der VHV als einzigem deutschem Versicherer Gartengeräte inklusive Mährobotern, Gartenmöbeln und Grills sowohl gegen Diebstahl als auch gegen Feuer auf dem Versicherungsgrundstück bis zu fünf Prozent der Versicherungssumme versichert. Auch Bruchschäden an Installationen sind nun inbegriffen. Wenn beispielsweise der Spiegel auf das Waschbecken fällt und es dabei beschädigt, werden beide Schäden bezahlt. Enthalten ist auch die Versicherung von Datenrettungskosten zur technischen Wiederherstellung von Daten und Programmen mit, je nach Tarif, bis zu zwei Prozent der Versicherungssumme. Die Prämien für die neue VHV Hausrat beginnen bei 3,88 Euro pro Monat.

Die Bausteine.

Der Standardtarif „VHV Klassik-Garant“ kann mit Zusatzleistungen ausgebaut werden. Im Baustein „Exklusiv“ verzichtet die VHV bei Schäden bis 5000 Euro, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden, auf den Einwand der Verletzung der Obliegenheit oder Sicherheitsvorschriften. Neben dem Baustein „Mobilität“ – einer Reisegepäckversicherung – und dem Baustein „Glas“, sind auch die Bausteine „Elementar I“ und „Elementar II“ je nach persönlicher Risikodisposition optional buchbar. Letztere berücksichtigen das zunehmende Phänomen von Hausratschäden durch Überschwemmung und Rückstau bei Starkregen.

Das Highlight.

Die Best-Leistungs-Garantie (nur in Verbindung mit dem „Exklusiv“-Baustein) bietet im Schadenfall den besten am Markt verfügbaren Schutz aller Hausratversicherungen, auch wenn die Leistung nicht in den Bedingungen der VHV-Police auftauchen. Diese Garantie wird um die Cyberklausel und den Einschluss unbenannter Gefahren erweitert, um auch die Tücken der digitalen Welt zu berücksichtigen. Die VHV deckt dabei Vermögensschäden durch Online-Banking- und Online-Zahlungs-Betrug inklusive Phishing bis zu 5000 Euro. Auch Schäden aus Kredit- und Bankkarten-Betrug sind berücksichtigt.


Weitere Artikel

Listing

04.06.2024 Sparten/Produkte

Hochwasserschäden: Versicherer rechnen mit dem Schlimmsten

Land unter in weiten Teilen Bayerns und Baden-Württembergs: Angesichts der Hochwassersituation in Süddeutschland erwartet die Branche ein „überdurchschnittlich großes Schadensereignis“. Für konkrete Zahlenangaben sei es aber noch zu früh, so der GDV.

> weiterlesen
Listing

16.05.2024 Sparten/Produkte

Kraftfahrtversicherung belastet die Schaden-/Unfallversicherer

Ausufernde Inflation, steigendes Schadenaufkommen, schwache Konjunktur: In einem herausfordernden Umfeld haben sich die deutschen Schaden-/Unfallversicherer 2023 erfolgreich geschlagen. Die Autoversicherer bleiben das Sorgenkind der Sparte – und dürften nach Einschätzung der Kölner Ratingagentur Assekurata frühestens 2026 wieder Gewinn einfahren.

> weiterlesen
Listing

03.05.2024 Sparten/Produkte

Studie: Das kurze Cyber-Gedächtnis

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) werden immer häufiger Opfer von Cyber-Verbrechern. Doch der erste Schock ist schnell vergessen: Nach einer Attacke schwindet das Risikobewusstsein bald wieder, fand eine Umfrage des Versicherers HDI unter IT-Entscheidern heraus.

> weiterlesen