23.03.2021 Sparten/Produkte

WWK: Ausgezeichneter Schutz für Hausrat-Kunden

Ratingagentur Franke und Bornberg vergibt eine Bestnote für den überarbeiteten Komforttarif des Augsburger Versicherers.

Schutz für Hab und Gut: Die Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Risikoabsicherungen. Die WWK hat ihre Policen überarbeitet. (Foto: © Coloures-Pic - stock.adobe.com)
Schutz für Hab und Gut: Die Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Risikoabsicherungen. Die WWK hat ihre Policen überarbeitet.
(Foto: © Coloures-Pic - stock.adobe.com)

Einbruchdiebstahl, Feuer, Leitungswasserschäden, Blitz, Hagel und Sturm – die Hausratversicherer in Deutschland regulieren jährlich knapp 900.000 Schäden. Die Policen gehören zu den wichtigsten Risikoabsicherungen. Die WWK Allgemeine Versicherung AG hat ihre Hausratversicherung für Privatkunden überarbeitet und um neue Leistungen ergänzt. Nun hat die unabhängige Ratingagentur Franke und Bornberg die Tarifvariante „Hausratversicherung plus“ mit der Bestnote FFF (hervorragend) aufgezeichnet.
 
Zu den Highlights des Leistungspaket „Hausratversicherung plus“ gehören nach Angaben der WWK Versicherungsschutz für Wertsachen bis 50 Prozent der vereinbarten Versicherungssumme, für Schäden durch Diebstahl zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs. Auch Online-Schäden beim Internet-Einkauf sind begrenzt gedeckt, ebenso wie auch Hausrat in Sportvereinen und in Zweit- und Ferienwohnungen. Abgerundet wird das Paket durch einen obligatorisch enthaltenen Reisegepäckschutz.

Modulares Konzept für individuelle Bedürfnisse

 


Auch das preisgünstigere Leistungspaket „Hausratversicherung“ umfasst mehr als nur einen Grundschutz. Mitversichert sind neben den üblichen Schäden durch Brand, Leitungswasser, Sturm/Hagel und Einbruchdiebstahl beispielsweise auch Überspannungsschäden durch Blitz sowie Schäden durch Diebstahl aus Patientenzimmern. Außerdem bietet der WWK Haus- und Wohnungsschutzbrief Hilfe und Unterstützung im Notfall. „Der Wunsch das eigene Hab & Gut abzusichern, ist heute sehr unterschiedlich ausgeprägt. Deshalb setzt die WWK Hausratversicherung auf ein modulares Produktkonzept“, sagt Dr. Winfried Gaßner, Abteilungsleiter Produktmanagement. Das neue Konzept biete für jeden Bedarf den passenden Schutz.


Weitere Artikel

Listing

01.12.2021 Sparten/Produkte

Allianz Direct: Kfz-Versicherer im BdV-Kreuzfeuer

Nach der Namensänderung von AllSecur zu Allianz Direct 2019 fiel bei den Kfz-Policen des Versicherers unter anderem der Rabattschutz weg – mit negativen Folgen für viele Kunden, wie nun der Bund der Versicherten behauptet. Die Allianz-Tochter sieht das durch viele Leistungsverbesserungen im Gegenzug aufgefangen.

> weiterlesen
Listing

25.11.2021 Sparten/Produkte

BdV versus Lemonade: Streit um Vertragsklauseln

Der Bund der Versicherten bemängelt beim Insurtech Lemonade in dessen Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung unübliche und für Kunden nachteilige Klauseln. Folge: eine Abmahnung. Das Unternehmen widerspricht sofort.

> weiterlesen
Listing

19.11.2021 Sparten/Produkte

Sparkassen DirektVersicherung mit neuem Kfz-Tarif

Der Direktanbieter der Sparkassen verbessert bei seiner Kfz-Versicherung die Leistungen für Elektrofahrzeuge. Auch für konventionell angetriebene Fahrzeuge gibt es Erweiterungen.

> weiterlesen