19.09.2019 Sparten/Produkte

AXA mit neuen Services in der betrieblichen Krankenversicherung

Angebote haben ganzheitliche Beratung der Versicherten im Gesundheitsmanagement im Blick.

Gesundheitsvorsorge, Prävention, Krankenversicherung (Foto: Owen Beard/Unsplash)
Gesundheitsvorsorge, Prävention, Krankenversicherung
(Foto: Owen Beard/Unsplash)

Steigende Kosten durch krankheitsbedingte Abwesenheiten entwickeln sich zunehmend zu einer Herausforderung für Arbeitgeber in Deutschland. Deshalb erweitert die betriebliche Krankenversicherung (bKV) der AXA das bestehende  Serviceangebot, um eine ganzheitliche Beratung der Versicherten im Gesundheitsmanagement zu gewährleisten.

Krankheiten vermeiden mithilfe moderner Prävention

 

Mit dem Kooperationspartner wellabe bietet AXA einen ganzheitlichen Service an, der den Firmenkunden und deren Mitarbeitenden helfen soll, ihre Gesundheit möglichst lange aufrechtzuerhalten. So können zum Beispiel mobile Labore umfassende Check-ups direkt bei den Unternehmen durchführen, wobei die Ergebnisse nur den Mitarbeitenden zugänglich gemacht werden. Nach den Untersuchungen bespricht ein Arzt per Video-Chat die Ergebnisse und über eine App erhalten die Mitarbeiter ein digitales Präventionsprogramm.

Unabhängige Facharzt- und Spezialistensuche

 

Um bei ihrer Suche nach spezialisierten Fachärzten und Kliniken die optimale Unterstützung zu bekommen, profitieren ab sofort auch die bKV-Versicherten von AXA von der Kooperation mit BetterDoc. Das Unternehmen unterstützt bereits   krankenvollversicherte Kunden von AXA, bundesweit den auf ihre individuelle Erkrankung spezialisierten Experten für eine ärztliche Zweitmeinung, Behandlung oder Operation zu finden – und das innerhalb von 48 Stunden. BetterDoc greift auf ein bundesweites Netzwerk von über 2500 Experten zurück und vermittelt auf Wunsch bei diesen einen Termin.

"Wir bieten als erster bKV-Anbieter in Deutschland eine derartig umfassende Unterstützung von Mitarbeitenden − sowohl im Krankheitsfall als auch in der Prävention. Unsere bKV hilft gleichzeitig den Unternehmen, sich als Top-Arbeitgeber zu positionieren und krankheitsbedingte Abwesenheiten innerhalb der Belegschaft zu reduzieren“, so Sabrina van de Bürie, Leiterin Vertrieb der betrieblichen Krankenversicherung von AXA.

Der Service der bKV von AXA wird abgerundet durch die Kooperation mit der Gesellschaft für Prävention e.V. Sie unterstützt die versicherten Unternehmen bei der Qualifizierung und Weiterbildung betriebsinterner Präventionsberater.


Weitere Artikel

Listing

30.11.2022 Sparten/Produkte

Studie: PKV – vom Kostenerstatter zum Gesundheitsdienstleister

Eine Studie der Unternehmensberatung Deloitte zeigt: Private Krankenversicherer sind mehrheitlich mit ihrer Geschäftsentwicklung zufrieden und wollen mit betrieblichen Versicherungen weiter wachsen. Angebotene Gesundheitsservices werden von Kunden zwar als wichtig erachtet, aber bislang wenig genutzt.

> weiterlesen
Listing

29.11.2022 Sparten/Produkte

Assekurata: Das sind die Gewinner und Verlierer in der privaten Kranken-Zusatzversicherung

Die private Krankenzusatzversicherung gilt als Hoffnungsträger der Branche. Eine Auswertung der Ratingagentur Assekurata bestätigt für 2021 ein starkes Wachstum bei den versicherten Personen. Unter den Gewinnern ragen Barmenia und R+V mit einem Zuwachs im sechsstelligen Bereich heraus. Den größten Abrieb verzeichnete die Signal Iduna.

> weiterlesen
Listing

22.11.2022 Sparten/Produkte

PKV-Rating von Franke & Bornberg: Nur noch zwei Mal die Bestnote

In aktuellen „Map-Report” liefert das Beratungsunternehmen ein neues anbieter­bezogenes Rating zur PKV. Durch eine Änderung des Bewertungsrasters bekommen nur noch zwei Krankenvollversicherer die Top-Note. Dennoch ist das Niveau der Branche stabil. Problem: Viele Unternehmen liefern überhaupt keine Daten.

> weiterlesen