11.03.2020 Sparten/Produkte

HanseMerkur bringt neuen PKV-Tarif für Angestellte

Neues Produkt „Best Fit“ mit zahlreichen modularen Bausteinen.

Die HanseMerkur hat ein neues Angebot für Arbeitnehmer in der Krankenvollversicherung. (Foto: PhotoDoc/Shotshop/uniVersa)
Die HanseMerkur hat ein neues Angebot für Arbeitnehmer in der Krankenvollversicherung.
(Foto: PhotoDoc/Shotshop/uniVersa)

Für die Zielgruppe der Angestellten hat die HanseMerkur Krankenversicherung jetzt einen neuen Tarif auf den Markt gebracht. Das Produkt „Best Fit“ bietet laut einer Unternehmensmitteilung die höchste garantierte Beitragsrückerstattung am Markt in Höhe von sechs Monatsbeiträgen. Es punkte überdies mit Leistungen ohne Selbstbeteiligung auch oberhalb der Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und Zahnärzte (GOZ) bei ambulanten, zahnärztlichen- und stationären Behandlungen, ohne dabei wichtige Vorsorgeuntersuchungen außer Acht zu lassen. „Modular aufgebaute Krankenvollversicherungen bieten Versicherten bestmöglichen Schutz“, sagt Eric Bussert, Vorstand Vertrieb und Marketing bei der HanseMerkur.

Das Produkt besteht aus drei Grundbausteinen und mehreren optionalen Ergänzungsbausteien. Sie ermöglichen eine hohe Individualisierung, treiben aber natürlich auch die Kosten für die Privatversicherten in die Höhe. So gibt es zum Beispiel einen Baustein für ein Kurtagegeld, für Pflegegeld oder für Verdienstausfall. Um für ihre Krankenvollversicherten Beitragsstabilität im Alter zu gewährleisten, werden laut der HanseMerkur die gesetzlich vorgeschriebenen Alterungsrückstellungen, die aus einem Teil der Beiträge für das Versichertenkollektiv gebildet werden, noch um eine weitere individuelle Komponente ergänzt. Wahlweise lässt sich demnach die Erstattung des Selbstbehaltes ab dem 65. Lebensjahr als gesonderter Tarifbaustein abschließen oder ein Modul zur monatlichen Beitragsreduktion ab Rentenalter vereinbaren.

 


Weitere Artikel

Listing

30.09.2022 Sparten/Produkte

Diese Krankenzusatzpolicen liegen im Trend

Laut einer aktuellen Gothaer-Studie hat inzwischen mehr als ein Drittel der Beschäftigten in Deutschland mindestens eine Krankenzusatzversicherung. Mit Abstand am beliebtesten: Zahnzusatztarife.

> weiterlesen
Listing

22.09.2022 Sparten/Produkte

PKV macht gegen Systemänderungen mobil

Der gesetzlichen Krankenversicherung droht dauerhaft ein massives Finanzloch. Der Verband der Privaten Krankenversicherungen warnt in diesem Zusammenhang vor einer höheren Beitragsbemessungsgrenze oder der Einschränkung der Wahlfreiheit zwischen PKV und GKV.

> weiterlesen
Listing

16.09.2022 Sparten/Produkte

Diesen Schwachpunkt haben private Krankentagegeldversicherungen

Die Bedingungen von privaten Krankentagegeldpolicen haben laut der Beratungs­gesellschaft Premium Circle ein gravierendes Problem. Es geht um die Berechnung des Nettoeinkommens als Grundlage für die Leistungshöhe. Kunden drohten erhebliche Kürzungen. In der Praxis sieht die Anwendung offenbar anders aus.

> weiterlesen