24.01.2020 Vermittlerwelt

Beschwerden über Versicherungsvermittler weiter selten

BVK berichtet über 118 zulässige Fälle. Verbraucherfreundliches Berufsbild soll weiter kommuniziert werden.

Kein Angriffsziel: Die gute Arbeit der Vermittler bestätigt auch die Statistik. Klagen über sie sind äußerst selten. (Foto: mohamed Hassan/Pixabay)
Kein Angriffsziel: Die gute Arbeit der Vermittler bestätigt auch die Statistik. Klagen über sie sind äußerst selten.
(Foto: mohamed Hassan/Pixabay)

Abermals ist die Beschwerdequote über Versicherungsvermittler zurückgegangen. Der Versicherungsombudsmann informierte in seinem gestern vorgelegten Tätigkeitsbericht für 2019, dass im vergangenen Jahr nur 261 (2018: 283) Beschwerden über Versicherungsvermittler eingegangen sind. Davon waren jedoch 143 unzulässig, was netto 118 ergibt. Darüber informiert der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). 

„Bei 17.528 eingegangenen Beschwerden in 2019 machen die Beanstandungen über Vermittler gerade einmal 0,67 Prozent aus“, sagt Michael H. Heinz, Präsident des BVK. „Auf diese äußerst geringe Beschwerdequote über unseren Berufsstand können wir sehr stolz sein. Die Zahlen der unabhängigen Schlichtungsstelle beweisen eindrucksvoll Jahr für Jahr, dass unser Berufsstand verbraucherfreundlich und fair mit den Kunden umgeht.“

Die geringe Beschwerdequote bestätige den BVK darin, den Berufsstand der Versicherungsvermittler entgegen allgemein anderslautender Meinungen als ehrbar, qualifiziert und unabhängig zu positionieren und dies in dem BVK-Berufsbild für Versicherungsvermittler zu kommunizieren. Denn bei rund 400 Millionen vermittelten Verträgen mache die Quantifizierung der 118 Beschwerden kaum noch Sinn.


Weitere Artikel

Listing

15.09.2022 Vermittlerwelt

BaFin: Klarstellung zur Offenlegungsverordnung

Fast drei Jahre ist sie in Kraft – und sorgt doch noch für Verwirrung bei den Akteuren: Die EU-Verordnung, in der es um nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten geht. Nun versucht die BaFin, hier mit einem Frage-Antwort-Katalog mehr Klarheit zu schaffen.

> weiterlesen
Listing

13.09.2022 Vermittlerwelt

Versicherungsvertrieb: Kommen neue Aufsichtspflichten?

Die deutsche Gewerbeordnung muss an die schon seit Jahren geltende Europäische Versicherungsvertriebsrichtlinie angepasst werden. Die Neuerung hat mehr Transparenz im Blick, Behörden sollen länderübergreifend besser zusammenarbeiten, wenn es um die Aufsicht über Versicherungsvermittler und -berater geht.

> weiterlesen
Listing

07.09.2022 Vermittlerwelt

MRH Trowe setzt Akquisitionstour fort

Eines der größten Industriemaklerhäuser des Landes wächst weiter: Mit dem Einstieg bei der Hamburger Afm-Unternehmensgruppe erschließt MRH Trowe nun auch den Norden Deutschlands. Beim Wachstum liegt man zeitlich deutlich vor dem ursprünglichen Plan.

> weiterlesen