28.10.2022 Vermittlerwelt

Neue Konsolidierungsplattform für Versicherungsvermittler

Die JDC Group hat mit zwei Partnern die Summitas Gruppe gegründet. Ziel des Joint Ventures ist der Aufkauf von Maklerbeständen in Deutschland und Österreich. Der CEO kommt von der Allianz.

Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen dient dem Erwerb und Erhalt von Versicherungsmaklern oder -agenturen in Deutschland und Österreich. (Foto: @ kamiphotos - stock.adobe.com)
Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen dient dem Erwerb und Erhalt von Versicherungsmaklern oder -agenturen in Deutschland und Österreich.
(Foto: @ kamiphotos - stock.adobe.com)

Der Finanzdienstleister JDC Group, unter anderem Muttergesellschaft des Maklerpools Jung, DMS & Cie., hat mit dem US-Finanzinvestor Bain Capital und der zur kanadischen Finanzholdinggesellschaft Great-West Lifeco gehörenden Canada Life Irish Holding das Unternehmen Summitas Gruppe GmbH gegründet. Dahinter verbirgt sich eine bereits im Sommer als Joint Venture von den drei Partnern angekündigte Konsolidierungsplattform für den deutschen und österreichischen Versicherungsmaklermarkt.

Beteiligungsmodell für Makler

 

Einer Mitteilung zufolge soll das in München ansässige neue Unternehmen „etablierte Versicherungsmakler in Deutschland und Österreich erwerben und deren langfristiges Wachstum unterstützen.“ Die erworbenen Makler und Agenturen sollen mittels Servicevereinbarungen an die Abwicklungs-plattformen der JDC-Gruppe angeschlossen werden. Durch ihr Beteiligungsmodell biete Summitas den übernommenen Maklern die Möglichkeit, in ihrem Kerngeschäft tätig zu bleiben oder eine Nachfolgelösung für ihr Unternehmen anzustreben, wie es weiter heißt. Versicherungsmakler könnten somit ihre Kunden entweder weiter selbst betreuen und dabei Verträge über die JDC-Plattform abwickeln. Die Bestände blieben in dem Fall bei dem übernommenen Maklerunternehmen. Oder die Unternehmensinhaber zögen sich zurück – in dem Fall wolle Summitas auch die Unternehmensnachfolge regeln.

Geschäftsführer kommt von der Allianz

 

Zum 1. Dezember übernimmt Michael Schliephake (46) als Geschäftsführer (Chief Executive Officer) die Verantwortung für das Projekt. Er kommt von der Allianz Deutschland, wo er den Maklervertrieb in der Schaden- und Unfallversicherung leitete. Marcus Nagel, bis Anfang 2018 CEO der Zurich Deutschland und jetzt Senior Advisor bei Bain Capital Insurance, wird Vorsitzender des Beirats von Summitas. „Summitas baut ein starkes Team aus erfahrenen Investment- und Branchenexperten auf. Wir sind auf der Suche nach gut etablierten Unternehmen vor allem in den Segmenten Gewerbe- und Spezialversicherungen, mit starken Teams und nachhaltigen Erträgen. Gemeinsam mit Summitas können diese Unternehmen ihr Geschäft so effizient und effektiv wie möglich verwalten und ausbauen und dabei auf die etablierte digitale Plattform von JDC zurückgreifen“, so Schliephake.


Weitere Artikel

Listing

11.01.2023 Vermittlerwelt

DIHK-Statistik: Weniger AO-Vertreter, Makler leicht im Plus

Der Abwärtstrend setzt sich fort: Laut aktueller DIHK-Statistik zur Vermittlerschaft in der Versicherungsbranche ist die Zahl der gebundenen Versicherungsvertreter erneut rückläufig. Die Maklerschaft kann dagegen wieder einen leichten Zuwachs verbuchen.

> weiterlesen
Listing

11.01.2023 Vermittlerwelt

Maklernachfolge: Policen Direkt mit Rekordwachstum

Nachfolgelösungen sind gefragt wie nie: Der Spezialist für Maklernachfolge, Policen Direkt, ist weiter auf Expansionskurs. Im vergangenen Jahr konnte der Frankfurter Versicherungsvermittler das Volumen der übernommenen Bestände gegenüber 2021 mehr als verdoppeln.

> weiterlesen
Listing

11.11.2022 Vermittlerwelt

Flottenversicherer: Das sind die Favoriten der Vema-Makler

Die Maklergenossenschaft Vema hat ihre Mitglieder befragt, auf welche Unternehmen sie im Neugeschäft bei Flottenversicherungen setzen. Die Frage der Nutzung durch die Makler korrespondiert allerdings nicht mit der Qualitätsbewertung der einzelner Versicherer.

> weiterlesen