18.08.2020 Digital

AXA digitalisiert die betriebliche Altersversorgung

Von Antrag bis Verwaltung: Vermittler können die gesamte bAV-Betreuung jetzt übers Internetportal des Anbieters abwickeln.

Der neue Service soll Firmenkunden die Beratung zum Thema Entgeltumwandlung flexibler und komfortabler machen. (Foto: AXA)
Der neue Service soll Firmenkunden die Beratung zum Thema Entgeltumwandlung flexibler und komfortabler machen.
(Foto: AXA)

Die Nachfrage nach digitalen Lösungen hat in den vergangenen Monaten auch für die Versicherungsbranche erfasst und hat zu einem verstärkten Ausbau der digitalen Zugangswege für Kunden und Vertriebspartner geführt. AXA hat nach eigenen Angaben diesen Weg nun auch in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) eingeschlagen. So wurde unter anderem die Strecke vom Angebot über den Antrag bis zur Verwaltung vollständig digitalisiert. Ein Ziel sei, flexible Lösungen in der Beratung von Entgeltumwandlung im Kollektivgeschäft anbieten zu können. Darüber hinaus bietet das bAV-Firmenkundenportal von AXA nach Abschluss des Vertrages eine komplett digitale Verwaltung der Bestände an.

„Um dem steigenden Bedarf unserer Kunden nach digitalen Medien gerecht zu werden, bieten wir in der betrieblichen Altersversorgung entlang der gesamten Customer Journey verschiedene digitale Möglichkeiten an“, so Frederick Krummet, bei AXA Leiter des Bereichs Corporate Employee Benefits (CEB). Das Unternehmen sieht sich hier in einer Art Vorreiterrolle am Markt.

Mitarbeiterabsicherung nun auf einen Blick

 

Nachdem AXA die Bereiche der betrieblichen Krankenversicherung und der betrieblichen Altersversorgung im neuen Geschäftsfeld CEB gebündelt hat, spiegelt sich diese ganzheitliche Sichtweise auch im neu gestalteten Internetauftritt wider. Vertriebspartner, Firmenkunden und deren Mitarbeiter finden dort das komplette Angebot zur Mitarbeiterabsicherung nun auf einen Blick.


Weitere Artikel

Listing

10.05.2022 Digital

Automatisiertes Fahren: Was auf Fahrer und Versicherte zukommt

Die Zukunft des autonomen Fahrens ist in der Gegenwart angekommen. Ein erstes System wurde vom Kraftfahrtbundesamt zugelassen. Die Fahrer müssen vieles beachten, wenn sie den Komfort nutzen wollen. Für Versicherungsnehmer ändere sich dagegen kaum etwas, heißt es vonseiten des GDV.

> weiterlesen
Listing

21.03.2022 Digital

Gothaer-Agenturen bekommen digitale Plattform

Die Gothaer hat mit dem Dienstleister Jung, DMS & Cie. einen Partner für die Digitalisierung ihres Exklusivvertriebs an Land gezogen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht der Aufbau einer digitalen Kunden- und Vertragsplattform.

> weiterlesen
Listing

15.03.2022 Digital

Millionenspritze für Münchener Insurtech Xempus

Die Plattform für betriebliche Altersvorsorge Xempus erhält von Investoren
weitere 70 Millionen US-Dollar Wachstumskapital. Das Start-up plant nun auch den Einstieg in die betriebliche Krankenversicherung.

> weiterlesen