14.12.2021 Digital

PrimePet: Bayerische mit Vierbeiner-­Assistance

Mehr Sicherheit für Haustierbesitzer: Die Bayerische startet einen digitalen Service mit Notfallleistungen, der vor allem für Hundehalter interessant sein dürfte.

Die Bayerische bietet Tierhaltern ein neues digitales Tool mit Sicherheits- und Assistance-Leistungen. (Foto: FirstVet )
Die Bayerische bietet Tierhaltern ein neues digitales Tool mit Sicherheits- und Assistance-Leistungen.
(Foto: FirstVet )

Medizinischer Notfall im Ausland, der Hund ist entlaufen oder das Haustier soll urlaubsbedingt in die Tierpension:  „PrimePet“ verspricht eine Lösung, genauer gesagt die Versicherungsgruppe die Bayerische, die hinter dem neuen Online- und App-gestützten Angebot steckt. Nutzer erhalten damit Sicherheits- und Assistance-Leistungen für ihre Tiere, die laut Anbieter im Alltag oder im Notfall wichtige Informationen und Hilfestellungen gewährleisten.

„Wir haben festgestellt, dass die Akteure im Tiermarkt wie beispielsweise Tierarzt, Züchter, Handel oder Versicherer isoliert voneinander agieren“, sagt Joachim Zech, Leiter Marketing bei der Bayerischen. „Mit ‚PrimePet’ vernetzen wir die Akteure miteinander. Erkrankt beispielsweise der Hund im Urlaub, unterstützt ‚PrimePet’ bei der Suche nach einem Tierarzt vor Ort und ermöglicht den Abruf medizinischer Daten über Vital- und Notfalldatenbanken. Auf diese Art sind alle relevanten Informationen jederzeit griffbereit und ermöglichen eine schnelle und bedarfsgerechte Behandlung.“

Notfallkarte und GPS-Tracking

 

„PrimePet“ gibt es in drei Varianten. Die kostenlose Version umfasst die Bündelung der Vital- und Notfalldaten für ein Tier und den Zugang zur App. Zudem können bis zu fünf Dokumente (Medikamente, Arzttermine, Impfungen, Stammbaum, Tierärzte etc.) digital abgespeichert werden.

Die Variante „Basic“ bietet darüber hinaus die Bündelung der Daten für bis zu drei Tiere, die Dokumentenspeicherung für bis zu 50 Dokumente und die Nutzung der Notrufzentrale Medicall rund um die Uhr und weltweit. Enthalten ist auch die Notfallkarte von „PrimePet“, der den Zugang zu einer digitalen Notfallakte ermöglicht, mit dem Ersthelfer, Tierärzte oder Betreuer anhand der wichtigsten medizinischen Daten Hilfe leisten können.

Im Premium-Tarif sind neben den Basis-Leistungen das GPS-Tracking­system und -Gerät für einen einmaligen Mehrpreis enthalten. Nutzer können damit ihr Tier in Echtzeit orten und verfolgen. Das System ist in über 50 Ländern einsetzbar und sendet in kritischen Situationen Alarmmeldungen. Mit Hilfe von Geofencing lassen sich zudem virtuelle Begrenzungen einstellen.


Weitere Artikel

Listing

24.11.2021 Digital

Provinzial digitalisiert sich mit adesso

Die fusionierte Provinzial hat einen dreijährigen Rahmenvertrag mit dem IT-Dienstleister adesso geschlossen. Ziel der strategischen Partnerschaft ist die vollständige Ablösung der Großrechner-basierten Systeme bei dem Versicherer.

> weiterlesen
Listing

31.08.2021 Digital

Wenn der Stromer plötzlich leer ist – Mobilitätsgarantie für E.ON Kunden

Die Zurich Gruppe Deutschland bietet gemeinsam mit dem Energieversorger E.ON einen Notfallservice für ausgepowerte Elektroautos an.

> weiterlesen
Listing

25.08.2021 Digital

Parametrische Lösung: ELEMENT deckt Cloud-Ausfälle

In Kooperation mit dem US-Assekuradeur Parametrix bringt das Insurtech ELEMENT eine Ausfallversicherung für Cloud-Dienste auf den Markt. Das Produkt ist ein Beispiel für parametrische Versicherungslösungen, die im Zuge von Big Data an Bedeutung gewinnen dürften.

> weiterlesen