02.03.2020 Digital

Zurich setzt auf digitale Rechtsberatung per Anwalts-Chat

Versicherer erweitert seine Assistance-Leistungen im Rechtsschutz. Das neue Angebot gilt auch für Kunden der DA Direkt und soll rechtsverbindlich sein.

Kontakt zum Anwalt via Messenger – dieses Angebot macht die Zurich ihren Rechtsschutzversicherten. (Foto: Shutterstock/Zurich)
Kontakt zum Anwalt via Messenger – dieses Angebot macht die Zurich ihren Rechtsschutzversicherten.
(Foto: Shutterstock/Zurich)

Die Zurich Versicherung bietet Kunden ab sofort eine digitale Rechtsberatung im Online-Chat an. Damit haben Kunden laut einer Pressemitteilung die Möglichkeit eine Rechtsberatung von unabhängigen Fachanwälten zu erhalten, die zeitlich flexibel und an Kundenbedürfnisse angepasst ist. Auch die Zurich Versicherungstochter DA Direkt bietet die digitale Rechtsberatung zukünftig an. Die Auskünfte im Chat seien rechtsverbindlich. "Als kundenorientierter Versicherer bauen wir unsere Assistance-Leistungen kontinuierlich aus. Im Bereich der Rechtsschutzversicherung bieten wir unseren Kunden ab sofort eine digitale Rechtsberatung, die schnell und mobil erreichbar und trotzdem rechtsverbindlich ist", sagt Alexander Bernert, Head of Market Management bei der Zurich Gruppe Deutschland.

Digitale Rechtsberatung – rechtsverbindlich und ohne Selbstbeteiligung

 

Die neue Beratung im Online-Chat decke alle Rechtsfragen des deutschen Rechts ab und ist für Versicherte über die Webseite der jeweiligen Gesellschaft abrufbar. Im Sinne einer rechtlichen Erstberatung erhielten Kunden auch ohne konkreten Versicherungsfall fachkundigen Rat. Unabhängig vom Rechtsgebiet würden alle Beratungsanfragen im Chat von unabhängigen und selbstständigen Rechtsanwälten beantwortet. Der zuständige Rechtsanwalt nehme die Chat-Anfrage an und berate Kunden mit einer Rechtsschutzversicherung via Messenger – kostenlos und ohne Zeitlimit. Eine Selbstbeteiligung des Versicherten fällt nicht an. Der komplette Chatverlauf kann am Ende der Beratung vom Kunden als PDF abgespeichert werden.

Das Angebot soll bereits bestehende Assistance-Leistungen von Zurich und DA Direkt für Rechtsschutz-Kunden ergänzen. Neben der digitalen Beratung können Kunden weiterhin die telefonische Anwaltshotline nutzen. Auch die Suche für spezialisierte Fachanwälte, mit einer bevorzugten Terminvergabe, bleibt laut Anbieter weiterhin bestehen.


Weitere Artikel

Listing

03.11.2020 Digital

AXA verkauft eigene Produkte über ING-DiBa

Kooperation von Bank und Versicherung: Kunden der ING-DiBa mit Girokonto erhalten dank technischer Produktintegration einen vereinfachten digitalen Zugang zu Haftpflicht-, Hausrat- und Gebäudeversicherungen von AXA Deutschland.

> weiterlesen
Listing

02.11.2020 Digital

Digitalversicherer Getsafe bringt Kfz-Versicherung

Das Insurtech Getsafe erweitert sein Produktportfolio. Die Kfz-Versicherung ist komplett auf Abschluss, Verwaltung und Schadenmeldung per Smartphone ausgelegt. Die Absicht, Daten über das Fahrverhalten zu sammeln, verhehlt der Anbieter nicht.

> weiterlesen
Listing

07.10.2020 Digital

SIGNAL IDUNA startet digitale Kfz-Versicherung

„sijox AppDriveX“ laut der Name einer neuen digitalen Kfz-Versicherung der SIGNAL IDUNA. Die Einsteiger-Police entfaltet ihre volle Wirkung erst bei Nutzung der gleichnamigen App, inklusive Telematik-Funktion.

> weiterlesen