17.05.2022 Sparten/Produkte

Barmenia bringt Grundfähigkeits­versicherung

Die Barmenia Lebensversicherung ergänzt ihr Produktportfolio zur Existenzabsicherung um eine Grundfähigkeitsversicherung namens „Passend-Für-Sie-Grundfähigkeitsschutz“. Bisher hatten die Wuppertaler einen solchen Tarif nicht im Angebot.

Der Verlust der Fähigkeit zu greifen zählt zu den typischen Einschränkungen, die sich mit einer Grundfähigkeitspolice abdecken lassen. (Foto: © RioPatuca Images - stock.adobe.com)
Der Verlust der Fähigkeit zu greifen zählt zu den typischen Einschränkungen, die sich mit einer Grundfähigkeitspolice abdecken lassen.
(Foto: © RioPatuca Images - stock.adobe.com)

Statistisch verlieren pro Jahr rund 250.000 Menschen vor ihrem 67. Lebensjahr in Deutschland eine oder mehrere Grundfähigkeiten. Für die Barmenia offenbar ein Grund eine neue Grundfähigkeitsversicherung mit Namen „Passend-Für-Sie-Grundfähigkeitsschutz“ auf den Markt zu bringen. Sie bietet finanzielle Absicherung in Form einer monatlichen Rentenzahlung bei Einschränkung oder Verlust grundlegender körperlicher oder geistiger Fähigkeiten.

Diverse Zusatzbausteine zur individuellen Absicherung



Das neue Produkt sichert mindestens 22 und bis zu 29 Fähigkeiten im Bereich Bewegungsabläufe,  Sinneswahrnehmungen und Geistesleistungen ab. Dazu gehören etwa Sehen, Sprechen, Bildschirmarbeit, Greifen, Gehen und der Schutz bei Pflegebedürftigkeit. Mit zusätzlichen Bausteinen, die sich auch nachträglich integrieren lassen, können weitere Fähigkeiten und ausgewählte Erkrankungen abgesichert werden. Diese umfassen unter anderem die Psyche, die Mobilität oder die Fähigkeit zu ziehen und zu schieben, was nach Unternehmensangeben vor allem in medizinischen Berufen wichtig ist. Durch den Zusatzbaustein „Direktleistung“ ist zusätzlich eine Kapitalzahlung versichert. Die kann auch für eine Hilfe im häuslichen Alltag (Essensservice, Hausreinigung, Kinderbetreuung und Back-to-Work-Module) verwendet werden.

Der abgeschlossene Schutz lässt sich laut Barmenia an verschiedene Lebensphasen wie Berufseinstieg oder Arbeitslosigkeit anpassen. „Uns war es bei der Konzipierung wichtig, dass unsere neue Grundfähigkeitsversicherung leicht zu vereinbaren, leistungsstark und vor allem individuell anpassbar ist“, sagt Ulrich Lamy, Vorstandsmitglied der Barmenia Versicherungen.

Wechsel in eine BU-Versicherung möglich 



Der Grundfähigkeitsschutz gilt als „kleine” Lösung im Bereich der Existenzabsicherung und ist am ehesten mit der Dread-Disease-Versicherung vergleichbar. Anders als bei dieser ist hier allerdings nicht der Eintritt der versicherten Krankheit, sondern die Einschränkung durch die Krankheit der Leistungsauslöser. Die Grundfähigkeitsabsicherung kann für Menschen interessant sein, für die eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu kostspielig ist. Immerhin: Wer bis zum 35. Lebensjahr u.a. eine Ausbildung oder ein Studium beginnt, die Meisterprüfung besteht oder auf Lebenszeit verbeamtet wird, kann ohne erneute Gesundheitsprüfung bereits nach zwei Jahren mit vereinbartem Wechselrecht vom „Passend-Für-Sie-Grundfähigkeitsschutz“ in eine BU-Versicherung der Barmenia wechseln. 


Weitere Artikel

Listing

30.06.2022 Sparten/Produkte

Wie der GDV die Lage der Lebensversicherungsbranche sieht

Das Geschäftsjahr in der Lebensversicherung war 2021 durchwachsen, der Einfluss der Corona-Pandemie spürbar. Der GDV hebt vor allem die guten Zahlen im Neugeschäft hervor. Am stärksten wuchsen Fondspolicen.

> weiterlesen
Listing

30.06.2022 Sparten/Produkte

Assekurata: Zinsanstieg dürfte für Entlastung sorgen

Die Ratingagentur hat den deutschen Lebensversicherungsmarkt unter die Lupe genommen. So dürfte die sich anbahnende Zinswende bei den Anforderungen an Zinszusatzreserve und Solvency II eine gewissen Entspannung bringen. Der Rückgang der Prämieneinnahmen soll sich aber fortsetzen.

> weiterlesen
Listing

29.06.2022 Sparten/Produkte

Verband sieht in „Run-Off“ für Versicherte kein Risiko

Der GDV versucht, der Kritik an den Verkäufen von Lebensversicherungsbeständen an Abwicklungsgesellschaften den Wind aus den Segeln zu nehmen. Die Leistungen und Rechte der Kunden seien gesichert. Tatsächlich böten die „Run-Offs“ durch die Partizipation an möglichen Kosteneinsparungen sogar Vorteile.

> weiterlesen