11.03.2022 Sparten/Produkte

BU-Versicherung & Co.: Das sind die Vema-Favoriten

Die Maklergenossenschaft hat Partnerbetriebe nach ihren Favoriten für die Arbeitskraftabsicherung befragt. Auffällig: Die von ihnen vermittelten Anbieter sind nicht zwingend die mit den besten Bewertungen in Sachen Qualität.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gilt als unverzichtbar für alle, die von ihrem Einkommen leben. Doch nicht allen ist sie zugänglich. Makler setzen deshalb im Bereich der Arbeitskraftabsicherung verstärkt auf günstigere Alternativen. (Foto: © Coloures-Pic - stock.adobe.com)
Die Berufsunfähigkeitsversicherung gilt als unverzichtbar für alle, die von ihrem Einkommen leben. Doch nicht allen ist sie zugänglich. Makler setzen deshalb im Bereich der Arbeitskraftabsicherung verstärkt auf günstigere Alternativen.
(Foto: © Coloures-Pic - stock.adobe.com)

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gilt nach wie vor als Königsweg, wenn es um die Absicherung der Arbeitskraft geht. Je nach Berufsbild und sich daraus ergebendem Preis, Anspruch ans Leistungsniveau oder persönlicher gesundheitlicher Vorgeschichte ist die BU für Kunden aber häufig zu teuer oder sogar unzugänglich. Dann können Dread Disease-(Schwere Krankheiten Vorsorge) oder Grundfähigkeitenversicherung Alternativen sein – zumindest nach Ansicht von Vertrieben und Versicherern. Tatsächlich sind in den vergangenen Jahren solche Produkte verstärkt auf den Markt gekommen. Inwieweit sie sich als BU-Alternative eignen, ist aber durchaus umstritten. 

Genossenschaft fragt Partner nach Favoriten

 

Die Maklergenossenschaft Vema, unter deren Dach nach eigenen Angaben mittlerweile 4000 mittelständische Betriebe zusammengeschlossen sind, hat dennoch in ihrer jüngsten „Qualitätsumfrage“ Partnerbetriebe nach deren favorisierten Anbietern im Bereich BU, Dread Disease und Grundfähigkeitenversicherung befragt. Zu bewerten waren die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung sowie die Policierung. Und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall und der Erreichbarkeit wurde gefragt. Die Bewertung erfolgte jeweils nach Schulnoten (1= sehr gut, 6 = schlecht), aus der ein Mittelwert gebildet wurde. Genannt werden sollten die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Sparten. Mit dieser Begrenzung will die Genossenschaft nach eigener Aussage sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren. 

BU: Meistgenutzte und bestbewertete Anbieter nicht identisch

 

Interessant bei der Ergebnisdarstellung der Vema ist, dass die Reihenfolge sich rein quantitativ nach Häufigkeit der Nennungen bestimmt. Eine Verknüpfung mit der qualitativen Beurteilung der Anbieter erfolgt nicht. So ergeben sich in jeder Sparte zwei relevante Rankings.

Im Bereich BU ist der Favorit der Makler, was die Häufigkeit der Nennungen angeht, die Alte Leipziger mit 23,15 Prozent. Das entspricht 331 Nennungen. Dahinter folgen Swiss Life (9,86 Prozent) und Allianz (9,44 Prozent). Dies entspricht im übrigem auch dem Ergebnis der letztmaligen Umfrage aus dem Jahr 2020. Was die Mittelwerte der eigentlichen Qualitätsbeurteilungen angeht, ergibt sich ein anderes Bild: Hier liegt der Volkswohl Bund mit dem einem Wert von 1,66 vorn. Herausragend wird das Unternehmen vor allem bei der Frage der Erreichbarkeit bewertet. Auf den weiteren Plätzen folgen Allianz (1,68), LV 1871 (1,72) und Basler (1,72).

BU-Versicherung: Die Bewertungen der zehn meistgenannten Versicherer - nach Nennungen. Quelle: VEMA

Canada Life in Sachen BU-Alternativen hoch im Kurs

 

Die bevorzugten Anbieter im Bereich der Dread Disease sind laut Vema-Umfrage Canada Life (50,62 Prozent) vor Nürnberger Versicherung (21,48 Prozent) und Zurich (11,85 Prozent). In Sachen Mittelwert lautet die Rangfolge: Nürnberger (1,86) vor Canada Life (1,88) und Ideal (1,89). Bei den Grundfähigkeitenversicherern sind die Abstände deutlich geringer. Hier belegt in Sachen Nennungen erneut Canada Life (18,31 Prozent) den Spitzenplatz, gefolgt von Allianz (12,10 Prozent) und Volkswohl Bund (11,78 Prozent). Das Ranking bei der Qualitätsbewertung sieht die Dortmunder (1,63) vorn, gefolgt von Basler (1,67) und Allianz (1,69).

Dread Disease Versicherung: Die Bewertungen der zehn meistgenannten Versicherer - nach Nennungen. Quelle: Vema
Grundfähigkeitsversicherung Die Bewertungen der zehn meistgenannten Versicherer - nach Nennungen. Quelle: Vema

Weitere Artikel

Listing

30.04.2024 Sparten/Produkte

Lebensversicherungen: Höherer Garantiezins wieder möglich

Der Anstieg der Kapitalmarktzinsen seit 2022 hat Folgen für Altersvorsorge und Risikoabsicherung. Der Höchstrechnungszins steigt 2025 spürbar. Lebensversicherer können ihren Kundinnen und Kunden höhere Garantien bieten.

> weiterlesen
Listing

24.04.2024 Sparten/Produkte

Altersvorsorge: Sparer verschenken Geld

Die jährliche Umfrage der privaten Bausparkassen zeigt, dass Sparen bei den Bürgerinnen und Bürgern hoch im Kurs steht. Für den langfristigen Vermögensaufbau ist das keine gute Idee.

> weiterlesen
Listing

24.04.2024 Sparten/Produkte

BaFin-Studie: Pensionskassen und Pensionsfonds haben Kosten im Griff

Die betriebliche Altersversorgung in Deutschland hat kein strukturelles Kostenproblem. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

> weiterlesen