01.04.2019 Sparten/Produkte

Highlights für junge BU-Starter

Die HDI Lebensversicherung hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherung "EGO" innovativ aufgefrischt. Besonders Studenten und Berufseinsteiger profitieren.

Auch junge Menschen im Job sollten sich mit dem Thema Berufsunfähigkeit auseinandersetzen. (Foto: Free-Photos/Pixabay)
Auch junge Menschen im Job sollten sich mit dem Thema Berufsunfähigkeit auseinandersetzen.
(Foto: Free-Photos/Pixabay)

Der Irrglaube.

Ob Unfall oder schwere Erkrankung an Körper und Seele – Krisen und Schicksalsschläge bedeuten oft das plötzliche berufliche Aus. Doch wovon leben, wenn die eigene Arbeitskraft nicht mehr für ein auskömmliches Einkommen reicht? 64 Prozent der Deutschen glauben, dass die Familie sie im Ernstfall finanziell auffängt (s. Grafik), ergab eine Studie des Instituts YouGov. Noch stärker verlassen sich junge Leute auf das familiäre Umfeld. Von den unter 33-Jährigen leben sogar 69 Prozent mit diesem Sicherheitsgefühl. Doch wie lange können Eltern so viel Unterstützung leisten? Ein eigenes finanzielles Polster fehlt meist noch, und auf Vater Staat brauchen Berufsanfänger erst gar nicht zu setzen. Umso wichtiger ist gerade für die junge Zielgruppe eine private Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die Neuerungen.

Häufig fehlt insbesondere jungen Leuten jedoch das Risikobewusstsein dafür, wie schnell das Leben eine unerwartete Wendung nehmen kann. Dabei ist Berufsunfähigkeit keine Frage des Alters. Deshalb hat die HDI Lebensversicherung ihre BU-Versicherung "EGO Top" jetzt einer Frischzellenkur unterzogen, die besonders Studenten und Berufseinsteigern Anreize zum Abschluss einer BU bietet. So gilt bei "EGO" die Eingruppierung von Studenten in den Zielberuf jetzt schon ab dem Tag der Einschreibung. Hieran orientiert sich also die Prämie, unabhängig davon, welchen Beruf der junge Kunde letztendlich ergreift. Die im Markt übliche Berufsstellung „Student im letzten Viertel/Medizinstudent ab Physikum“ und die erneute Überprüfung des Zielberufs entfallen. Bei einem späteren Berufswechsel ist eine Besserstellung der Berufsgruppe möglich, eine Verschlechterung jedoch ausgeschlossen. Als weiteres Plus wurde im Rahmen der Nachversicherungsgarantie ein neuer Grund eingeführt: der Berufsstart. Ohne erneute Gesundheitsprüfung können Berufseinsteiger die BU-Rente von bisher zum Beispiel 500 auf bis zu 2500 Euro erhöhen, wenn sie ein staatlich anerkanntes Studium abgeschlossen haben und eine entsprechende Tätigkeit erstmalig aufnehmen. „Lebensentwürfe sind heute bunter und verlaufen nicht geradlinig. Wir stellen uns auf die Bedürfnisse der jungen Menschen ein“, erläutert HDI-Vorstand Dr. Tobias Warweg die Produktneuerungen.

Die Vertriebssicht.

Im Vertrieb kommen die Innovationen gut an, denn sie erleichtern Vermittlern die Kundenansprache, schaffen Klarheit und verringern den administrativen Aufwand. „Mit dem Wegfall der Studentenklausel hat HDI ein echtes Highlight am BU-Markt geschaffen. Für mich ist EGO Top der beste BU-Tarif am Markt“, sagt Nico Matuschak, Inhaber von Münzberg Versicherungsmakler in Koblenz.


Weitere Artikel

Listing

10.08.2022 Sparten/Produkte

WWK Produktinnovation: Große Freiheit bei der Altersvorsorge

Die WWK Lebensversicherung stellt ihre Fondspolice der neuesten Generation auf eine breitere Basis. FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi stellt die Highlights der „WWK Premium FondsRente 2.0“ vor.

> weiterlesen
Listing

03.08.2022 Sparten/Produkte

Berufsunfähigkeit: Welche Tarife über- und welche unterdurchschnittlich sind

Mehr als die Hälfte aller von der Beratungsgesellschaft Infinma analysierten BU-Tarife erfüllen die aktuellen Marktstandards – oder liegen darüber. Der starke Wettbewerb und neue Konkurrenz durch die Grundfähigkeitsversicherung dürften auch in Zukunft zu verbesserten Bedingungswerken in der BU führen.

> weiterlesen
Listing

28.07.2022 Sparten/Produkte

IVFP-Rating für die bAV: Das sind die besten Tarife in der Direktversicherung

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat erneut über ein Rating den Markt von Direktversicherungstarifen in der betrieblichen Altersvorsorge untersucht. Die meisten Top-Tarife hat demnach die Allianz. Allerdings mangelt es den Ergebnissen an Transparenz.

> weiterlesen